Michael Jackson Foto: imago images/BRIGANI-ART

New York - Bronze-Figuren, vergoldete Kerzenhalter und der erste Plattenvertrag der Jackson Five: Stücke aus dem früheren Besitz des 2009 gestorbenen US-Musikers Michael Jackson sollen in den USA versteigert werden. Die Auktion mit den rund 50 Stücken solle bis zum 23. Oktober ohne Mindestgebote online stattfinden, teilte das New Yorker Auktionshaus Guernsey’s mit.

Die Jackson-Schätze kommen unter den Hammer. Im Bild: Eine Bronzeskulptur auf dem Gelände von Jacksons sagenumwobener Ranch. Foto: Guernsey’s Auction House/dpa

Neben zahlreichen Kunstwerken und Dekorationsstücken aus dem Anwesen des Sängers in Kalifornien steht unter anderem auch der erste Plattenvertrag der Jackson Five zum Verkauf, unterschrieben von Jacksons Vater Joe, der die aus seinen Kindern bestehende Band managte. Ein Fan habe all diese Stücke bereits vor einigen Jahren gekauft und gebe sie nun zur Versteigerung frei, hieß es vom Auktionshaus.

Der erste Plattenvertrag der Jackson Five, signiert von Joe Jackson, Michaels Vater, aus dem Jahr 1968. Foto: Guernsey’s Auction House/dpa

Michael Jackson („Beat it“, „Billie Jean,“ „Thriller“) war 2009 im Alter von nur 50 Jahren an einer Überdosis des Narkosemittels Propofol gestorben.

Die erste Pressung der Jackson Five mit „Big Boy“ auf Seite 1. Foto: Guernsey’s Auction House/dpa