Viele trinken gern Gurkenbrühe - andere finden das ekelhaft. Fotos: imago/Westend61, imago/Steinach

Wer saure Gurken mit Schlagsahne ist, muss schwanger sein – jeder kennt wohl dieses Vorurteil. Aber: Was ist dran an außergewöhnlichen Food-Kombinationen? Auf einer Facebook-Seite namens „Nein, Stil ist nicht das Ende des Besens“ wurde jetzt gefragt, welche schrägen Leidenschaften die Nutzer ihr Eigen nennen. „Ich trinke immer das Gewürzgurken-Wasser, was den Menschen in meiner Umgebung die Fußnägel hochrollen lässt“, heißt es dort. „Was esst oder trinkt ihr gern, was andere nicht verstehen können?“ Die Antworten überraschen! Tausende Nutzer meldeten sich, posteten ihre ganz eigenen Leidenschaften – eine schräger als die andere.

Lesen Sie dazu auch: Hier verraten Gourmet-Köche ihre Food-Sünden

„Ich trinke gern Salatsoße und sie muss schön sauer sein“, beichtet eine Nutzerin. Mit ihren Gelüsten ist sie nicht allein. „Dito. Am liebsten mit Balsamico – und hoffen dass noch genug Zwiebeln drin sind“, antwortet ein anderer. Auch beim Thema Nutella mit Käse finden sich sofort Befürworter. „Brötchen mit Nutella und Scheibenkäse. Löst immer wieder Diskussionen aus“, schreibt eine Frau. „Marmelade mit Käse ist da allgemein akzeptierter. Ich verstehe den Unterschied nie.“ Andere pflichten ihr bei. „Nutella mit Salami geht auch, aber mit Käse ist es auch extrem lecker“.

Mit diesem Beitrag wurde nach den Essens-Leidenschaften der Facebook-Nutzer gefragt.

Foto: Facebook

Andere sprechen sich für die Haut auf heißer Milch oder die dicke Haut auf dem Pudding aus – für viele verbunden mit schlimmen Kindheitserinnerungen, für andere offenbar lecker. „Ich koche manchmal den Pudding und fülle ihn in eine ganz flache Form, damit ich nur Haut habe“, schreibt eine Frau. Eine Nutzerin erzählt, ihre Schwester trinke „Maggi“ aus der Flasche – andere bevorzugen das Würzmittel in Kombination mit einem rohen Ei. Ebenfalls beliebt: Wurstwasser und Gurkenbrühe! Ein Nutzer hat sogar ein Rezept parat – für „Schnurkengabs“. „Gurkenwasser mit Vodka gemixt. Hilft gegen den Kater und bringt gleich einen Einstiegspegel.“

Auch beliebt: Fett vom Eisbein und Pommes mit Vanilleeis

Weitere Vorschläge der Menschen auf Facebook: Manch einer mag die Fettschwarte vom Eisbein, Hefezöpfe mit Scheibenwurst, Pommes mit Erdnuss-Soße oder Vanilleeis, rohe Kartoffeln – oder knuspert rohe Spätzle statt Chips. Wieder andere mögen angebrannten Reis vom Boden des Topfes, das Wasser aus den Erbsen-Dosen, Salami mit Himbeermarmelade, pure Brühwürfel oder rohe Bratwurst. „Direkt beim Fleischer auf die Hand - da schüttelt es sogar die Verkäuferin“, schreibt ein Nutzer. Eine Frau bringt es auf den Punkt: „Also für mich sind die Damen hier alle schwanger – und die Herren haben einen Kater!“