Eberhard Burger (r.) und sein Nachbar Stefan Parnt stehen in Lichtenberg neben ihrem aus Schnee erbauten „Käfer“. Foto: Nicolas Armer/dpa

So kreativ kann man im Schnee werden! Einen VW-Käfer aus der weißen Pracht haben Nachbarn im oberfränkischen Lichtenberg gebaut. „Meine Frau hat mich zum Schneeschippen geschickt und gemeint, ich soll aus dem riesen Haufen Schnee vor der Haustür doch mal ein Auto machen“, erzählte Schnee-Künstler Eberhard Burger. Nun sorgt das Schneeauto in den sozialen Netzwerken für Begeisterung.

 Eberhard Burger (l.) und Stefan Parnt (r) modellieren an ihrem VW-Käfer aus Schnee.  Foto: Nicolas Armer/dpa

Am Dreikönigstag habe er draußen andere Nachbarn beim Schneeschippen getroffen und mit ihnen gemeinsam den Schnee vom Marktplatz zu einem noch größeren Haufen aufgetürmt. Die Idee, einen Käfer zu bauen, sei ihm dann gekommen, berichtete der 67-Jährige. „Bei so einem Haufen passt der Käfer am besten drunter und man erkennt ihn gleich.“ Rund fünf Stunden modellierten sie zu zweit mit Schaufel und Maurerkelle das Schneeauto.

Lesen Sie auch: Schneeschippen: Welche Schaufel ist richtig? Wie geht das Schnee schieben nicht auf den Rücken? >>

Der ganze Ort habe mitgefiebert. „Viele sind vorbeigefahren und haben uns aus dem Autofenster Mut zugesprochen“, sagte Burger. Auch Spaziergänger kämen extra am Marktplatz vorbei, um Fotos von dem detailgetreu nachgebauten Schneeauto zu machen.