Kanye West und Elon Musk müssten eigentlich auf einer Wellenlänge sein, doch nun verbreitet der eine Verschwörugnsmythen über den anderen.
Kanye West und Elon Musk müssten eigentlich auf einer Wellenlänge sein, doch nun verbreitet der eine Verschwörugnsmythen über den anderen. Imago/PA Images(1)/Mediapunch(1)

Eigentlich müsste man denken, dass Kanye West und Elon Musk auf einer Wellenlänge schwimmen. Beide haben ein nahezu grenzenloses Selbstbewusstsein, sitzen auf einem großen Haufen Geld und sind immer offen für neue Ideen aus der rechten oder verschwörungsideologischen Ecke. Doch jüngst kam es offenbar zum Bruch. Nachdem Kanye West in einem Interview bei Alex Jones erklärt hatte, was er denn gut an Adolf Hitler fände, und das zusammen mit antisemitischen Verschwörungsmythen auf Twitter teilte, wurde er gesperrt. Elon Musk erklärte, er habe die Sperrung nicht verhindern können. Nun schießt West gegen Musk.

Lesen Sie auch: Irre Kälte aus Osteuropa schwappt nach Deutschland: Kältehoch-Erik bringt Bibber-Temperaturen die Chance auf weiße Weihnachten >>

Kanye West verbreitet Verschwörungsmythen über Elon Musk

Auf Instagram postete der auf Twitter weiterhin gesperrte Kanye West eine schwarze Kachel mit weißer Schrift, die eine Verschwörungstheorie zu Elon Musk beinhaltete. Kanye schrieb: „Bin ich der Einzige, der denkt, dass Elon Musk halbchinesisch ist? Habt ihr je ein Kinderfoto von ihm gesehen? Nehmt ein chinesisches Genie und mixt es mit einem südafrikanischen Supermodel – und heraus kommt ein Elon.“

Dieser Einlassung ließ der einstmals gefeierte Rapper eine Erklärung folgen, warum er denn „ein Elon schrieb“. Der Grund: West hält Elon Musk offenbar für einen einen genetischen Hybriden. „Sie haben wahrscheinlich 10 bis 30 ‚Elons‘ gemacht und er ist eben der erste genetische Hybrid, der funktioniert.“ Was genau Kanye West damit meint, ist nicht klar, dafür erklärte er, dass er den ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama auch für einen genetischen Hybriden hält. 

Lesen Sie auch: „The Crown“: Netflix-Serie zeigt offenbar die letzten Stunden im Leben von Prinzessin Diana >>

Kanye West, der wie auch Musk als Unterstützer von Donald Trump gilt, rief seine Follower dazu auf, herauszufinden, ob seine Theorie bezüglich des Tesla-Chefs stimme. Der regierte übrigens schon auf Twitter, nachdem dort die Nachricht von Wests Theorie verbreitet wurde. Musk schrieb: „Ich nehme das als ein Kompliment. “