Joyce DeFauw probiert bei einem Besuch auf dem NIU-Campus im August ihr Outfit für die Diplom-Übergabe an.
Joyce DeFauw probiert bei einem Besuch auf dem NIU-Campus im August ihr Outfit für die Diplom-Übergabe an. Northern Illinois University

Manchmal geht es eben um das „Warum nicht?“ – viel mehr als um das „Warum?“. Im US-Bundesstaat Illinois hat eine 90-jährige Frau jetzt an der Uni ihren Abschluss gemacht – 71 Jahre, nachdem sie sich ursprünglich eingeschrieben hatte.

Joyce DeFauw, damals Joyce Viola Kane, begann 1951 ihr Studium an der Northern Illinois University mit dem Plan, einen Abschluss in Hauswirtschaft zu machen. Aber diese Pläne änderten sich, als Joyce einen besonderen Mann kennenlernte, sich verliebte. „Ich ging dreieinhalb Jahre an die Uni, entschied mich dann aber, sie zu verlassen, weil ich ihn kennengelernt hatte“, erklärt die Rentnerin gegenüber CNN.

Lesen Sie auch: Achtung, Abzocke! Gehen Sie bei DIESEN Rufnummern auf keinen Fall ans Telefon >>

Liebe und Familienplanung hinderten Studentin am Studieren

Sie heiratete 1955, bekam drei Kinder mit ihrem Ehemann, der kurze Zeit später verstarb. Joyce heiratete schließlich ein zweites Mal, bekam weitere sechs Kinder, darunter zwei Zwillingspaare. Im Laufe der Jahre wuchs ihre Familie weiter – mittlerweile hat sie 17 Enkel und 24 Urenkel.

Doch es ist nicht so, als würden die die rüstige Rentnerin genug auf Trab halten. 2019 zog es sie plötzlich zurück an die Uni. „Ich denke, ich habe erwähnt, dass ich verärgert war, dass ich die Uni nicht beendet hatte, und meine Kinder ermutigten mich, den Abschluss nachzuholen“, sagte sie. Also schrieb sie sich wieder in Nord-Illinois ein und begann, wieder am Unterricht teilzunehmen.

Lesen Sie auch: Ehemann erschießt Scheidungsanwalt seiner Ex-Frau – weil er die Rechnung nicht zahlen wollte >>

Joyce DeFauws Studentenausweis von 1951 an der Northern Illinois University
Joyce DeFauws Studentenausweis von 1951 an der Northern Illinois University Northern Illinois University

Jenna Dooley, eines ihrer 17 Enkelkinder und ebenfalls Absolventin an der Uni, bestätigt gegenüber CNN, es gehe mehr um das „Warum nicht?“ als um das „Warum?“. Sie war es auch, die ihrer Oma half, im Zeitalter der Computer anzukommen.

90-Jährige beendet Studium am PC im Altersheim

Denn anstatt zum Campus zu gehen, um am Unterricht teilzunehmen, tat die 90-Jährige dies hinter einem Computerbildschirm in ihrem Altersheim. „Das war mein erster Computer“, sagt Joyce DeFauw, „meine Kinder mussten mir beibringen, wie man damit umgeht.“

Lesen Sie auch: Gold, Geld, Gier: Drei Tonnen Gold – einfach weg! >>

Die Seniorin belegte daraufhin jedes Semester einen Kurs, auch im Sommer. Jetzt, drei Jahre später, wird sie Mütze und Talar anziehen und einen Bachelor of General Studies von der Universität erhalten.

Joyce ist dankbar, dass sie die Gelegenheit hatte, wieder zur Uni zu gehen und ihren Abschluss zu machen. „Es ist schön, etwas zu beenden, das man begonnen hat“, strahlt sie. Ihr Rat an Menschen, die vielleicht in einer ähnlichen Situation sind: „Gib nicht auf!“