Der Mann wurde betrunken und unter Drogeneinfluss von Polizisten auf dem Weg zu einer Kita angehalten.
Der Mann wurde betrunken und unter Drogeneinfluss von Polizisten auf dem Weg zu einer Kita angehalten. Imago/Pixsell

Viel gedacht hat der Mann sich dabei wohl nicht mehr! Ein Familienvater ist am Dienstagmittag bei einer Kontrolle in Thüringen mit 2,5 Promille und unter Drogeneinfluss von der Polizei erwischt worden.

Der Mann hatte sich ans Steuer gesetzt, um seine Tochter aus der Kita abzuholen. Die Polizei stoppte den „absolut fahruntauglichen“ 35-Jährigen in St. Gangloff, östlich von Jena in Thüringen. Zuerst führten die Beamten einen Atemalkoholtest bei der Kontrolle am Dienstagmittag durch. Dieser ergab 2,5 Promille! Der Mann war völlig vollgetankt!

Betrunken und unter Drogeneinfluss auf dem Weg zur Kita

Und als ob das nicht genug wäre, hatte der Vater Betäubungsmittel konsumiert, wie es hieß. Als die Beamten den Mann aufforderten, einen Führerschein vorzulegen, konnte er auch den nicht vorlegen. Die Polizei hinderte den Betrunkenen an der Weiterfahrt und schickte ihn zu einer Blutentnahme. Der Mann erhielt entsprechende Anzeigen. Laut der Landespolizeiinspektion Jena drohen ihm „logische Konsequenzen“.

Für das Kind endete der missglückte Abholversuch zunächst ohne Eltern. Da der Vater zur Betreuung des Kindes untauglich war, suchten die Beamten die Mutter des Kindes zu Hause auf. Da auch die Mutter des Mädchens betrunken war, wurde das Jugendamt hinzugezogen. Es nahm das Kind in Obhut.