Ein Bild aus glücklichen Tagen: Jessica und Robert Dapolito. Foto: Facebook

Vor drei Jahren erlebte Jessica Dapolito eine schreckliche Familientragödie. Ihr Vater Thomas erschoss ihre Mutter Michelle, ehe er sich dann selbst eine Kugel in den Kopf jagte. Das Unfassbare: Die 42-Jährige wurde jetzt von ihrem eigenen Lebensgefährten erschossen, der danach ebenfalls Selbstmord beging.

Besorgte Verwandte von Dapolito alarmierten am 25. Januar die Polizei von Franklin County. Sie hatten schon mehr als eine Woche nichts mehr von Jessica gehört und konnten weder sie noch ihren Mann Robert telefonisch erreichen. Die Cops fanden die Leichen der Dapolitos in ihrem Haus in der Kleinstadt New Sharon. Als Todesursache verkündete jetzt der Gerichtsmediziner, dass Robert Dapolito zuerst Jessica (42) erschossen hatte, ehe sich der 55-Jährige selbst richtete.

Lesen Sie auch: 17-Jähriger hatte zwei Menschen erschossen: „Der kleine Lord“-Star hilft bei Kaution von „Killer-Teen“ >>

Beide Partner waren als Sozialarbeiter tätig und seit 23 Jahren zusammen. Obwohl sie nicht offiziell verheiratet waren, hatte Jessica den Nachnamen ihres Lebensgefährten angenommen. Robert Dapolito hatte zwei Söhne aus erster Ehe, die er mit Jessica großgezogen hatte. Ein Motiv für Roberts Tat ist nicht bekannt. Es war nicht der erste Mord in der Familie. Sein Bruder Patrick Dapolito hatte 2010 seine Ehefrau Kelly Winslow erschossen und verbüßt seit 2012 eine 55-jährige Haftstrafe.