Die Hündchen traten beim Kostümwettbewerb in außergewöhnlichen Verkleidungen an. Fotos: Danny Lawson/PA Wire/dpa

Diese Bilder verzücken nicht nur Hunde-Fans! Alljährlich treffen sich in York in Großbritannien Englands Herrchen und Frauen mit ihren Hündchen zur „Furbabies Dog Pageant“, einem außergewöhnlichen Kostümwettbewerb. Beim diesjährigen Contest lautete das Motto „Alice im Wunderland“ – und die Hundebesitzer verkleideten ihre Lieblinge fantasievoll. Und vor allem: Brüllend komisch!

Boxer Ruby nimmt als Herzkönigin aus „Alice im Wunderland“ teil. 
Lily Blathorn als Weißer Hase mit Hund Keisha, ein Wolfsspitz, verkleidet als Herzkönigin.  Foto: Danny Lawson/PA Wire/dpa

Dutzende Hunde versammelten sich zu dem Wettbewerb, von ihren Herrchen und Frauchen verkleidet als verrückte Hutmacher und als böse Herzköniginnen – ein Kostüm fantasievoller als das andere. In diesem Jahr zeigten sich sogar die Veranstalter des Events beeindruckt. „Wir müssen sagen, dass wir von all den tollen Kostümen überwältigt waren. Ihr habt alle so erstaunliche Anstrengungen unternommen. Wir waren sehr stolz auf euch alle“, schrieb June Hodgkins, eine der Organisatorinnen, auf Facebook.

Zwergspitz Tallulah als Alice. Foto: Danny Lawson/PA Wire/dpa
Edel! Der Terrier Keegan sitzt verkleidet als Der Hutmacher aus „Alice im Wunderland“ auf einem Thron.  Foto: Danny Lawson/PA Wire/dpa

Die Hunde-Show sollte eigentlich bereits im April stattfinden, wurde aber aufgrund der Corona-Pandemie auf September verschoben und konnte erst jetzt unter Sicherheits- und Hygienemaßnahmen stattfinden. Die verkleideten Hündchen traten mit ihren Besitzern bei einer Parade an, darunter Dolly, eine Chihuahua-Dame, verkleidet als Alice, und Ruby, eine Boxer-Hündin, die ein Kostüm der Herzkönigin trug. Am Ende wurden 24 Preise für die schönsten Kostüme vergeben. Zu gewinnen gab es Trophäen, Rosetten, Schärpen, Luxus-Goody-Bags und Kronen.

Die Chihuahua Hündin Willow hat als Herzkönigin den Thron erobert. Foto: Danny Lawson/PA Wire/dpa
Hündin Dolly wurde von ihrem Herrchen ebenfalls in eine Alice verwandelt. Foto: Danny Lawson/PA Wire/dpa

Ob Herrchen und Frauchen ihre Hunde wirklich in Kostüme stecken sollten, ist unter Tierschützern umstritten. Die Organisatoren sehen in der skurrilen Hundeshow vor allem eines: Freude für Zwei- und Vierbeiner. „Wir glauben, dass es bei der Teilnahme an einer Fundog-Show um Interaktion und Spaß geht – und darum, Zeit mit den eigenen Hunden zu verbringen“, schreiben sie. „Wir sind stolz darauf, dass wir die Veranstaltung so unterhaltsam wie möglich gestalten und neue Ideen entwickeln.“

Boxer Ruby bei der Schau als Herzkönigin. Foto: Danny Lawson/PA Wire/dpa