Zeit zum Nachdenken oder Zeit zu feiern? Was Ihr Wochenende bringt, verrät ein Blick in Ihr Horoskop für Samstag und Sonntag.
Zeit zum Nachdenken oder Zeit zu feiern? Was Ihr Wochenende bringt, verrät ein Blick in Ihr Horoskop für Samstag und Sonntag. IMAGO / imagebroker

Endlich Wochenende! Wird es ein gutes oder ein stressiges? Was Sie Sonnabend und Sonntag erwarten könnte, verrät ein Blick in Ihr Horoskop.

Lesen Sie auch: Das große Horoskop für die ganze Woche: So stehen Ihre Sterne vom 28. November bis zum 4. Dezember! >>

Lesen Sie auch: Kältepeitsche beim Wetter rollt an: Jetzt drohen -20 Grad in Deutschland – HIER wird es besonders kalt >>

Lesen Sie auch: Aktuelle Studie: Viele Ratten mit Corona infiziert – Forscher fürchten Übertragung auf den Menschen! >>

Lesen Sie auch: Propaganda pur: Putin trifft angebliche Soldatenmütter – Bericht entlarvt den dreisten Fake! >>

<strong>Sternzeichen Fische (20. Februar bis 20. März)</strong>
Sternzeichen Widder (21. März bis 20. April) imago/Panthermedia

Horoskop fürs Wochenende: Sternzeichen Widder (21. März bis 20. April)

Denken Sie an all die Male, die das Team für Sie aufgetaucht ist, Widder. Die ganze Zeit haben sie Ihr Wachstum auf eigene Kosten unterstützt. Sie werden dieses Mal gerufen, ihnen beizustehen. Vertrauen Sie darauf, dass das, was Sie gewinnen werden, weitaus größer ist als das, was Sie möglicherweise verlieren könnten. Freiberufler und Kleinunternehmer werden ermutigt, auch aus ihrer Blase herauszukommen und sich mit Mitstreitern zu verbinden, mit denen sie auf einer Wellenlänge sind. Geht es nach den Sternen, könnte der Gedankenaustausch in den kommenden Tagen zu großartigen Erkenntnissen führen.

Lesen Sie auch: So anziehend, so unwiderstehlich: In diese drei Sternzeichen verliebt sich wirklich fast jede(r)! >>

<strong>Sternzeichen Fische (20. Februar bis 20. März)</strong>
Sternzeichen Stier (21. April bis 21. Mai) imago/Panthermedia

Horoskop fürs Wochenende: Sternzeichen Stier (21. April bis 21. Mai)

Wenn wir uns alle jederzeit an das Regelwerk halten würden, wären wir Kopien voneinander. Was wäre das für eine Welt! Heute fordern die Sterne Sie auf, die Regeln zu respektieren, aber nicht daran hängen zu bleiben. Je mehr Raum Sie zum Experimentieren haben, desto neuere Schichten werden Sie entdecken. Also, viel Spaß damit! Sie werden uns später danken.

Lesen Sie auch: Total unsicher: Diese Sternzeichen haben ständig Selbstzweifel – wie das Horoskop helfen kann, das zu ändern! >>

<strong>Sternzeichen Fische (20. Februar bis 20. März)</strong>
Sternzeichen Zwillinge (22. Mai bis 21. Juni) imago/Panthermedia

Horoskop fürs Wochenende: Sternzeichen Zwillinge (22. Mai bis 21. Juni)

Nichts im Leben ist ohne Zweck, Zwillinge, und dazu gehört eine bestimmte karmische Lektion. Anstatt sich über das „Wie“ und „Warum“ Gedanken zu machen, akzeptieren Sie es. Akzeptieren, akzeptieren, akzeptieren. Verstehen Sie, dass unter allem ein verborgenes Geschenk vergraben ist, das Sie im Laufe der Zeit entdecken werden. Die gute Nachricht ist, dass Sie das Schlimmste jetzt hinter sich haben und Sie sanft an einen besseren Ort geführt werden.

Lesen Sie auch: Horoskop: DAS wird der glücklichste Tag im Jahr 2022 – laut Ihrem Sternzeichen >>

<strong>Sternzeichen Fische (20. Februar bis 20. März)</strong>
Sternzeichen Krebs (22. Juni bis 23. Juli) imago/Panthermedia

Horoskop fürs Wochenende: Sternzeichen Krebs (22. Juni bis 23. Juli)

Die Sterne zeigen auf die Last auf Ihren Schultern. Wie viel und zu welchem ​​Preis wollen Sie sich verpflichten? Wir alle haben Grenzen, und es ist an der Zeit, Ihre zu akzeptieren. Und wenn Sie die Multitasking-Erzählung verherrlicht haben, ist es an der Zeit, diese auch zu verwerfen. Nein, Sie werden nicht in der Lage sein, alles auf einmal zu erreichen. Zumindest nicht auf eine Weise, die für Sie und Ihren Körper okay ist und die gute Ergebnisse liefert. PS: Sich immer nur auf eine Sache zu konzentrieren, wird die Qualität Ihrer Arbeit verändern.

Lesen Sie auch: Bockige Regelbrecher: Diese vier Sternzeichen wollen sich einfach nichts sagen lassen! >>

<strong>Sternzeichen Fische (20. Februar bis 20. März)</strong>
Sternzeichen Löwe (24. Juli bis 23. August) imago/Panthermedia

Horoskop fürs Wochenende: Sternzeichen Löwe (24. Juli bis 23. August)

Sie haben zu allem ja gesagt, was Ihnen in den Weg kommt, aber Sie haben auch Ihre Grenzen, Löwe. Es ist an der Zeit, die Projekte oder Situationen zu bewerten, die Ihre Zeit und Mühe wirklich wert sind, und entsprechend zu investieren. Der Versuch, es allen recht zu machen, wird nicht zu Ihren Gunsten verlaufen. Außerdem ist nicht alles, was Ihnen angeboten wird, so gut, wie es scheint. Der Blick über die Illusion hinaus wird Ihnen helfen, Klarheit über die Dinge zu gewinnen.

Lesen Sie auch: Kein Glück in der Liebe? Diese fünf Sternzeichen verlieben sich laut Horoskop immer in die Falschen >>

<strong>Sternzeichen Fische (20. Februar bis 20. März)</strong>
Sternzeichen Jungfrau (24. August bis 23. September) imago/Panthermedia

Horoskop fürs Wochenende: Sternzeichen Jungfrau (24. August bis 23. September)

Sie sind wieder dabei, Jungfrau! Sie machen sich ständig Sorgen über die Dinge, über die Sie keine Kontrolle haben, und diese Einstellung wird nur zu einem Stolperstein in Ihrem Wachstum. Schreiben Sie es also auf ein Blatt Papier. Schreiben Sie alles auf. Und dann gaben Sie Ihre Sorgen dem Universum ab. Die Antworten, die Sie suchen, werden unerwartet durchkommen, das ist ein Versprechen der Sterne!

<strong>Sternzeichen Fische (20. Februar bis 20. März)</strong>
Sternzeichen Waage (24. September bis 23. Oktober) imago/Panthermedia

Horoskop fürs Wochenende: Sternzeichen Waage (24. September bis 23. Oktober)

Es ist ein „Ja-sagen“-Tag in der Waage-Zentrale. Sie sind bestrebt, mehr Freude in Ihre Erfahrung zu bringen und Raum für die Art von Aktivitäten zu schaffen, die Sie der Quelle näher bringen. Darüber hinaus vertiefen Sie auch Ihre Verbindung zu anderen Menschen und teilen Geschenke der Liebe miteinander. Denken Sie daran, dass der Prozess allein die Meditation ist. Wohin es Sie führt oder was es hervorbringt, darüber müssen Sie sich keine Sorgen machen. Also, atmen Sie tief druch. Es kommt alles zusammen!

Lesen Sie auch: Eifersucht: Diese drei Sternzeichen sind als Partner ganz besonders kompliziert! >>

<strong>Sternzeichen Fische (20. Februar bis 20. März)</strong>
Sternzeichen Skorpion (24. Oktober bis 22. November) imago/Panthermedia

Horoskop fürs Wochenende: Sternzeichen Skorpion (24. Oktober bis 22. November)

Sie beginnen gerade, Ihre Superkraft zu erkennen. Lassen Sie also aktiv die Mangelmentalität los. Die Ängste und die Unsicherheiten, die Sie klein halten. Vertrauen Sie auf die göttliche Unterstützung, die Sie erhalten. Vertrauen Sie darauf, dass Ihre Wünsche und Bedürfnisse immer erfüllt werden. Hier ist das Geheimnis, um mehr zu manifestieren: Fragen Sie nicht nur nach sich selbst. Denken Sie an die gesamte Crew, wenn Sie Ihre Gebete aussenden, was wiederum die Segnungen vervielfachen wird, die Ihnen in den Weg kommen.

Lesen Sie auch: Ihr Sternzeichen verrät: So haben Sie den besten Sex Ihres Lebens >>

<strong>Sternzeichen Fische (20. Februar bis 20. März)</strong>
Sternzeichen Schütze (23. November bis 21. Dezember) imago/Panthermedia

Horoskop fürs Wochenende: Sternzeichen Schütze (23. November bis 21. Dezember)

Die meisten erfolgreichen Menschen wachen bekanntermaßen zwischen 4:30 und 6:00 Uhr auf. Sie schwitzen, meditieren und essen ein gesundes Frühstück, das beispielsweise aus Haferflocken und Früchten besteht, bevor sie den Tag beginnen. Dies ist eine Sache, von der wir sehr glauben, dass Sie sie übernehmen sollten. Es gibt so viel, was Sie in den kommenden Tagen schaffen können, und das Aufstehen vor dem Sonnenaufgang wird Klarheit, Fokus, Optimismus und Produktivität verbessern, damit Sie der Welt alles geben können, was Sie zu bieten haben.

<strong>Sternzeichen Fische (20. Februar bis 20. März)</strong>
Sternzeichen Steinbock (22. Dezember bis 21. Januar) imago/Panthermedia

Horoskop fürs Wochenende: Sternzeichen Steinbock (22. Dezember bis 21. Januar)

Wenn wir uns einer neuen Aufgabe widmen, neigen wir dazu, ergebnisorientiert vorzugehen. Wir sind immer auf das Endziel fixiert und darauf, wohin unsere Bemühungen führen werden. Aber darum muss sich das Universum kümmern, Steinbock. Nicht wir. Unsere Aufgabe besteht lediglich darin, uns dem Prozess zu ergeben und alles zu geben. Also, zeigen Sie sich. Üben Sie, auch wenn es schwer fällt, und seien Sie offen für Feedback und Kritik. Etwas sagt uns, dass Sie in den kommenden Jahren Meisterschaften erlangen werden.

Lesen Sie auch: Horoskop: DAS ist die größte Stärke Ihres Sternzeichens – und DAS die größte Schwäche >>

<strong>Sternzeichen Fische (20. Februar bis 20. März)</strong>
Sternzeichen Wassermann (22. Januar bis 19. Februar) imago/Panthermedia

Horoskop fürs Wochenende: Sternzeichen Wassermann (22. Januar bis 19. Februar)

Das Problem ist, dass wir zu viel Zeit damit verbringen, uns auf die Vergangenheit zu konzentrieren oder uns Gedanken darüber zu machen, was die Zukunft bringt. Aber beides liegt nicht in Ihrer Kontrolle, Wassermann. Die Gegenwart ist das einzige, worüber Sie herrschen. Richten Sie Ihren Blick also auf das, was Ihnen angeboten wird und was bereits auf Ihrem Teller liegt, wenn Sie erkennen, dass das Universum ein freundlicher und liebevoller Elternteil ist, der sich in jeder Hinsicht um Sie kümmert. Wenn Ihre Finanzen im Moment Anlass zur Sorge geben, seien Sie geduldig. Die Hilfe, die Sie brauchen, ist um die Ecke. Es ist jedoch am besten, großen Ausgaben jetzt auf Eis zu legen.

Lesen Sie auch: Untreu: Diese Sternzeichen gehen besonders oft fremd – ein Seitensprung-Portal hat es ermittelt! >>

<strong>Sternzeichen Fische (20. Februar bis 20. März)</strong>
Sternzeichen Fische (20. Februar bis 20. März) imago/Panthermedia

Horoskop fürs Wochenende: Sternzeichen Fische (20. Februar bis 20. März)

Die Sterne lenken Ihre Aufmerksamkeit auf das Ego. Das Ego, das Sie davon überzeugt, dass Sie besser sind oder dass Ihre Sichtweise überragend ist. Sehen Sie sich die Geschichten genau an und handeln Sie aus einem Raum des Bewusstseins heraus. An „Ich“ hängen zu bleiben bringt Sie nicht so weit, Fische. Denken und Handeln aus einem „Wir“-Raum hingegen hilft, kreative Lösungen zu finden. Außerdem geht es darum, die Kluft zu überbrücken.