Stralsund in diesen Tagen: Am Wochenende erwarten die Touristen-Hochburgen an der Ostsee einen Mega-Ansturm. Foto: Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/dpa

An den Stränden der Ostsee und den vielen Seen in Mecklenburg-Vorpommern wird an diesem Wochenende ein Ansturm von Touristen erwartet. "Die Buchungslage ist gut, wir sind fast ausgebucht", sagte die Geschäftsführerin des Verbands Mecklenburgischer Ostseebäder, Anett Bierholz, am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur. Aktuell sei allerdings in den Orten zu spüren, dass wegen des Ferienendes die Tagestouristen aus Mecklenburg-Vorpommern selbst nicht mehr da seien. Das werde sich aber am Wochenende bei dem erwarteten Hochsommerwetter wieder ändern.

Bierholz erinnerte daran, dass auch an den Stränden das Abstandshalten wegen der Corona-Pandemie zu beachten ist. Es lohne sich, auch mal links und rechts der Hotspots nach weniger vollen Strandabschnitten zu schauen. Sie appellierte auch an die Besucher, wenn möglich mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit Fahrrädern an die Küsten zu kommen. So könnten lange und in der Hitze zermürbende Staus verhindert oder verringert werden. (dpa)