Foto: imago images/Andrey Popov (Symbolbild)

Großer Schreck am stillen Örtchen: Beim Öffnen der Badezimmertür hat eine Hausbewohnerin im nordhein-westfälischen Windeck-Au einen fremden Mann auf der Toilette sitzend vorgefunden. Die Frau wurde bei dem Zwischenfall am frühen Montagmorgen starr vor Schreck, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Sie schrie den Unbekannten an, der daraufhin aufstand, seine Hose hochzog und wortlos an der Hausbewohnerin vorbei ins Wohnzimmer ging.

Dort ergriff der 25 bis 30 Jahre alte Unbekannte einen mit Diebesgut gefüllten grünen Wanderrucksack und lief ins Freie, wo er verschwand. "Die schockierte Frau weckte ihren Partner, der, nachdem die Polizei alarmiert worden war, die Hinterlassenschaften des Einbrechers wegspülte", hieß es im Polizeibericht.

Der Unbekannte hatte offenbar eine Fensterscheibe neben der Haustür eingeschlagen und war in die Wohnung eingestiegen. Durch das überraschende Zusammentreffen mit der Frau ließ der Täter einige persönliche Gegenstände zurück, die Polizisten zur Spurensicherung mitnahmen. Die Ermittler suchen nun nach einem sehr schlanken, etwa 1,75 Meter großen Mann mit dunklem Teint und kurzen dunklen Haaren.