Johnny Ramone (li.), bürgerlich John Cummings, war als Gitarrist der Punkrock-Kultband Ramones für seine aberwitzig schnellen Riffs bekannt.
imago/Everett Collection

Eine Gitarre von Punk-Musiker Johnny Ramone (1948–2004), die er auf 15 Alben der Ramones und rund 2000 Konzerten benutzte, ist in den USA für fast eine Million Dollar versteigert worden. Das Instrument habe 937.500 Dollar (etwa 800.000 Euro) eingebracht, etwa doppelt so viel wie zuvor erwartet, teilte das Auktionshaus RR Auction in Boston mit. Der Käufer wolle anonym bleiben.

AP/Brickett/RR Auction
Diese Mosrite-E-Gitarre der japanischen Firma Fillmore aus dem Besitz des verstorbenen Punkmusikers Johnny Ramone brachte bei einer Auktion jetzt umgerechnet rund 800.000 Euro ein.

Lesen Sie auch: Punk in der Wissenschaft – Berliner Band ZSK feiert Virologe Drosten >>

Ramone hatte die Gitarre 1996 einem Freund verkauft. Der hatte sie 25 Jahre lang dem Museum der Ruhmeshalle des Rock & Roll in Cleveland geliehen, bevor er sie nun zur Versteigerung freigab. Die Ramones aus New York gehören zu den erfolgreichsten Punkbands der Musikgeschichte.