Moderator und Journalist Gerhard Delling ist frisch verliebt.  Imago 

Der ehemalige Sport-Moderator Gerhard Delling ist frisch verliebt - in eine Hamburger Unternehmerin. „Ja wir sind ein Paar“, bestätigte der 62-Jährige dem Magazin BUNTE seine Beziehung zu Christina Block. Die 46-Jährige kommt aus feinsten Hamburger Hause und ist Miteigentümerin der Block-Gruppe (Block-House, Hotel Grand Elysée). Beide sind geschieden und haben je drei Töchter, bei Christina Block kommt sogar noch ein Sohn hinzu. Im Hause Delling/ Block haben nun also starke Frauen das Sagen.

Dellings Kriterien für eine gute Beziehung ? „Offenheit, Klarheit, Selbstbewusstsein und natürlich Liebe“ sagte der Journalist, der gerade seinen ersten Roman veröffentlicht hat, BUNTE.„ Alles andere mag vielleicht bequem sein, aber irgendwann merkt man, dass das nicht authentisch ist“, erklärt er. „Da kommt irgendwann Langeweile auf. Ich mag gerne eine gewisse, wohlwollende Kritikkultur.“ Genau diese Eigenschaften scheint seine neue Partnerin mitzubringen.

Christina Block mit ihrem Vater Eugen Block bei einer Gala im Hotel Grand Elysee, welches der Familie gehört, in Hamburg Imago 

Die taffe Unternehmerin, alleinerziehende Mutter von drei Töchtern und einem Sohn strahlt Stärke und Selbstbewusstsein aus. Seit 2011 gehören Christina Block 16 Prozent der Block-Gruppe, gemeinsam mit ihren Brüdern Dirk und Philipp führt sie das Familienunternehmen. Doch ob das Dellings drei Töchter ebenso schätzen? 

Christina Block beim Charityball Nacht der Schmetterlinge zugunsten der Deutschen Muskelschwundhilfe im Hotel Grand Elyssee.  Imago

Für Katharina (32), Luisa (24) und Jil (21) gibt es immerhin gleich vier neue  Geschwister in der Familie. Auf einen Schlag richtig viel  Patchwork! 

Dabei können sie sich der Zuneigung ihres Papas supersicher sein: „Es ist mir manchmal peinlich, wie stolz ich auf meine drei Mädchen bin. Sie sind ein fester Bestandteil meines Lebens und ich gucke immer ganz genau, was sie gerade so machen. Ihnen gehört ein Großteil meiner Aufmerksamkeit“, erläutert der Sport-Journalist. „Aber was das Thema 'Verwöhnen' im Sinne von Konsum angeht, gebe ich ihnen nicht alles, was möglich wäre. Es macht sie viel selbstbewusster, wenn sie sich nach und nach etwas selbst erarbeiten.“

Gerhard Delling und Günter Netzer waren über Jahre das Traum-Duo in der  Sportberichterstattung der ARD.

Von 1998 bis 2010, behakelten, stritten und vertrugen sich der Moderator und der Ex-Nationalspieler Netzer auf dem TV-Schirm wie ein altes Ehepaar und hatten dabei großen Unterhaltungswert.