Gefragter Single: Ist Bill Gates bei Tinder aktiv? 

Imago stock&people

Einer der reichsten Männer der Welt ist wieder Single - und ganz sicher begehrt wie nie. 

Gerade wurde bekannt, dass Bill Gates (65) und Ehefrau Melinda (56) sich nach 27 Jahren getrennt haben und scheiden lassen wollen. Das sorgt für viel Aufmerksamkeit und macht den Microsoft-Gründer nicht zuletzt dank seines Milliarden-Vermögens zu einem der  gefragtesten Junggesellen der Welt.

Bill Gates taucht auf Tinder auf

Aber treibt er sich deshalb gleich auf der Datingplattform Tinder herum? Den Eindruck kann man haben. Denn dort tauchten zuletzt gleich diverse Nutzer mit dem Foto des des Multi-Milliardärs auf. offensichtlich alles Fakes. Oder? 

Ob es dabei einfach um einen Scherz geht oder sogar ein versuchter Betrug dahintersteckt, ist noch völlig unklar. Tinder bestätigte jedenfalls, dass es dieses User gibt. Wie viele es genau seien, die behaupten, sie wären Bill Gates, verrieten die Verantwortlichen aber nicht. 

Bill und Melinda Gates - getrennt nach 27 Jahren Ehe.  Imago/MediaPunch

Tinder kämpft gegen Fake-Profile

Ausdrücklich warnen die Betreiber der App davor, sich als Gates auszugeben: „Versucht gar nicht erst, so zu tun, als wärt ihr Bill Gates.“ Gegenüber TMZ heißt es von dem Unternehmen, es würden Tools eingesetzt, die dafür sorgen, dass diese Profile gar nicht erst freigeschaltet werden.

Verdächtige Benutzer müssten ihre eigenen Gesichter zunächst mit einer Erkennungssoftware scannen. So könne sichergestellt werden, dass die hochgeladenen Profilbilder übereinstimmen.

Bewerberinnen auch auf Twitter

Sollten Betrüger es trotzdem schaffen, gebe es für andere Nutzer immer noch die Möglichkeit, Fake-Profile zu melden. „Wenn ihr eine Beziehung mit Bill Gates wollt: Stellt euch hinten an“, scherzt eine Sprecherin im Gespräch mit TMZ. „Ihr habt wohl bessere Chancen, ihm einfach direkt zu schreiben.“

Das tun wohl viele. Und auch auf Twitter finden sich schon diverse Bewerberinnen für die Nachfolge von Melinda. So schreibt eine Userin namens Sharr: „Ich ändere meinen Standort auf Tinder für die Chance auf ein Match mit Bill Gates.“

Und natürlich kommt auf Twitter auch der Humor nicht zu kurz:

Grund für Ehe-Aus bleibt unklar

Der Grund für das Ehe-Aus von Melinda und Bill nach 27 gemeinsamen Jahren bleibt übrigens ein Rätsel. Genauso wie die Antwort auf die Frage, ob einer der reichsten Männer der Welt vielleicht tatsächlich auf Dating-Plattformen unterwegs ist.