Das Bild zeigt eine Gedenkmünze zu Ehren der britischen Pop-Ikone David Bowie, die im Weltall zu sehen ist. Foto: The Royal Mint/PA Media/dpa

Eine Gedenkmünze zu Ehren der britischen Pop-Ikone David Bowie (1947-2016) ist für einen kurzen Flug ins Weltall geschickt worden. Die Münze habe eine Flughöhe von mehr als 35 000 Metern erreicht und sich für eine Dreiviertelstunde in der Erdatmosphäre aufgehalten, schrieb die Münzprägeanstalt Royal Mint am Montag auf Facebook.

Lesen Sie auch: Corona: Die zehn besten Livealben für ein Konzerterlebnis im Lockdown

Fans und Sammler von Bowie, in dessen Songs („Space Oddity“, „Starman“) das All immer wieder eine Rolle spielte, können die Münzen in verschiedenen Größen und Ausführungen kaufen, darunter auch eine Goldmünze im Wert von mehr als 11 000 Pfund. Der gebürtige Brite David Bowie (bürgerlich David Robert Jones) starb Anfang 2016 in New York im Alter von 69 Jahren an Krebs. Er gilt als einer der einflussreichsten Musiker des 20. Jahrhunderts.