Die serbische Gamerin Kristina Dukic ist im Alter von 21 Jahren verstorben. Instagram/Kristina Dukic

Das ist ein Schock für all ihre Fans! Die serbische Gamerin Kristina Dukic ist im Alter von nur 21 Jahren gestorben. Die Umstände des Todes der jungen Frau sind noch unklar. Ihre Fans sind entsetzt.

Familie bestätigt Tod von Kristina Dukic

Wie die britische Zeitung Mirror berichtet, wurde die Leiche von Kristina Dukic am 8. Dezember in der serbischen Hauptstadt Belgrad gefunden. Inzwischen hat die Familie des Social-Media-Stars den Tod der jungen Frau bestätigt. In ihrer Instagram-Story wurde folgendes Statement veröffentlicht: „Dies wird eine schwere Zeit für uns alle, und wir können nur ihre Erinnerung wachhalten. Wir lieben dich Kika und vermissen dich mehr, als Worte es erklären können.“

Lesen Sie auch: Geld soll nicht der Grund gewesen sein: DARUM sind Michael Wendler und Laura Müller bei „Onlyfans“ >>

Lesen Sie auch: Nach Tod von Mirco Nontschew: So emotional nehmen die „LOL“-Kollegen Abschied – Verwirrung um die Obduktionsergebnisse >>

Anzeichen für ein Verbrechen hat die Polizei demnach nicht gefunden, dennoch hat sie Ermittlungen aufgenommen. In welche Richtung ist nicht bekannt. Doch immer mehr zeichnet sich ab, dass durchaus Mobbing eine Rolle gespielt haben könnte.

Kristina Dukic wurde im Internet gemobbt

So äußerte sich die Influencerin Mira Vladisavljevic gegenüber der Zeitung Telegraf: „Letzte Nacht ist etwas Schreckliches passiert. Ich appelliere an alle Medien, sorgfältig über diesen Fall und über das Mädchen zu berichten, das fünf Jahre lang mit Mobbing zu kämpfen hatte.“

Und tatsächlich hatte Kristina Dukic bereits seit Jahren immer wieder mit Mobbern im Internet zu tun. Mit 700.000 Followern auf Youtube und mehr als 430.000 Followern auf Instagram hatte die 21-Jährige große Bekanntheit erlangt und war als Gamerin in eine männlich dominierte Domäne vorgedrungen. Das hatte ihr immer wieder viel Hass eingebracht. 

Lesen Sie auch: GZSZ-Fans sauer: Darum haben Sie keine Lust auf „Let's Dance“-Star Katja Kalugina >>

Zuletzt hatte der bekannte serbische Youtuber Baka Prase (bürgerlich Bogdan Ilic) sie immer wieder scharf angegangen und damit seine Follower (allein auf Instagram sind es mehr als eine Million) gegen sie aufgehetzt. Die fluteten Kristina Dukics Profil mit beleidigenden Kommentaren und sagten ihr, dass sie sich ihr Leben nehmen soll. Bogdan Ilic distanzierte sich nach dem Tod der Gamerin von den Anfeindungen. Ob die serbische Polizei auch gegen ihn ermittelt, ist unklar.