Foto: imago images (Symbolbild)

Die Männer haben eine Frau stundenlang in einem Abrisshaus vergewaltigt. Davon ist die Staatsanwaltschaft Frankfurt/Main überzeugt und klagte die Tatverdächtigen deswegen an. Am Dienstag startet der Prozess vor dem zuständigen Landgericht gegen die Männer (28, 44 und 53 Jahre alt).

Die Angeklagten sollen die Frau im vergangenen Jahr unter einem Vorwand in ein Abrisshaus im Frankfurter Stadtteil Ostend gelockt haben. Dort seien die sie dann über die Frau hergefallen. Sie soll laut Anklage „über Stunden hinweg mehrfach vergewaltigt“ worden sein.

Bei der Tat erlitt das Opfer laut Staatsanwaltschaft schwere Verletzungen. Angeklagt ist deshalb auch der Vorwurf der gefährlichen Körperverletzung. Die Strafkammer hat mehrere Verhandlungstage bis Ende November terminiert.