Die mit Corona infizierte Meredith McKee bei ihrem zweiten Aufenthalt im Krankenhaus Foto: Facebook

Dass eine Frau aus Texas am Coronavirus erkrankt ist, macht viele Experten nervös. Denn Meredith McKee wurde bereits im Februar positiv auf Covid-19 getestet und besaß nach der Heilung Antikörper. McKee hatte im Mai sogar Plasma gespendet, um damit schwer Erkrankten bei der Genesung zu helfen.

Ihr ging es laut des Lokalsender „NBC5“ blendend gut, bis sie letzte Woche plötzlich starke Kopfschmerzen und Bluthochdruck bekam. Tests im Texas Health Presbyterian Hospital ergaben: Sie war wieder Covid-19 positiv. McKee: „Ich war am Boden zerstört und habe geweint. Wie kann das sein.“

Hier lesen Sie: Covid-19 überstanden: Coronavirus: Kann ich mich ein zweites Mal anstecken? >>

McKees Ärzte glauben, dass der Virus in ihrem Körper nie ganz besiegt wurde, er nur nicht mehr nachweisbar war. Dr. Benjamin Neumann: „Auch wenn es möglich ist, dass man den Virus zwei Mal bekommt, ist das sehr, sehr selten. Bei der Patientin ist es sehr viel wahrscheinlicher, dass es sich um eine Reaktivierung und nicht um eine Wiederkehr des Virus handelt.