Der ukrainische Fitness-Coach Dmitriy Stuzhuk postete bei Instagram dieses Foto nach seiner Erkrankung. Foto: Instagram/ Dmitriy Stuzhuk

Der ukrainische Fitnesscoach Dmitriy Stuzhuk ist tot. Der 33-Jährige, der vor allem durch soziale Netzwerke wie Instagram bekannt wurde, starb nach Angaben seiner Ex-Frau Sofia am neuartigen Coronavirus Sars-CoV-2. Bis zum Zeitpunkt seiner Erkrankung zählte Stuzhuk zu den sogenannten Corona-Leugnern. „Ich war einer, der dachte, dass Covid nicht existiert. Bis ich krank wurde“, hatte der Mann seinen Fans nach Ausbruch der Erkrankung geschrieben.

Stuzhuk hatte sich offenbar im Urlaub in der Türkei mit Corona infiziert. Dort sei er zunächst mit geschwollenem Hals und Atemproblemen aufgewacht. Dabei habe er sich aber nichts gedacht, so der Mann in einem seine letzten Instagram-Beiträge. Später habe er Husten bekommen, Fieber hingegen habe er nicht gehabt.

Nach seiner Rückkehr in die Ukraine wurde er dann positiv getestet, wenig später wurde er in ein Krankenhaus eingeliefert. Hier verbesserte sich sein Zustand zunächst, Dmitriy Stuzhuk durfte das Krankenhaus in Kiew wieder verlassen. Wenig später bekam er aber Herz-Kreislauf-Probleme, fiel in Ohnmacht und verstarb.

Mehr aktuelle Nachrichten aus dem Ressort Panorama finden Sie hier >>

Sofia Stuzhuk, seine Ex-Frau und Mutter der gemeinsamen drei Kinder teilte bei Instagram mit: „Ich habe alles getan, was ich konnte, damit der Vater meiner drei Kinder lebt“. Wenig später gab sie dann den Tod ihres Ex-Mannes bekannt. Der Fitness-Coach hinterlässt einen Sohn und zwei Töchter.