So ein Kätzchen wurde in Bremerhaven zum Lebensretter (Symbolbild). Foto: Imago/Panthermedia

Mehrere Katzen im norddeutschen Bremerhaven haben sich in der Nacht zum Mittwoch als Helden erwiesen. Die Tiere hielten sich zusammen mit drei schlafenden Personen in einer Gartenlaube auf, als plötzlich ein Feuer ausbrach. Wie ein Sprecher der Feuerwehr mitteilte, fauchten und jaulten die Vierbeiner daraufhin so laut, dass die Personen aufwachten und sich samt Katzen aus den Flammen retten konnten.

Das Feuer soll im Eingangsbereich der Gartenlaube entstanden sein und breitete sich von dort auf das Dach aus. Feuerwehrkräfte verhinderten, dass die Laube komplett abbrannte. Wie es zu dem Brand kam, war zunächst nicht bekannt.