Einsatzkräfte der Feuerwehr stehen vor dem Logistikzentrum in Leimen. Foto: dpa/Einsatz-Report24

In einem Logistikzentrum der Deutschen Post in Leimen (Baden-Württemberg) kam es am Samstagmorgen gegen 10.20 Uhr zu einem Einsatz der Polizei und Feuerwehr. Wie die Bild berichtete, fing eines der Pakete des DHL-Zentrums plötzlich an zu brennen. Das Gebäude musste geräumt und weiträumig abgesperrt werden.

Die Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr sind noch vor Ort. Auch der Entschärfungs-Dienst des Landeskriminalamtes ist verständigt worden. Die Staatsanwaltschaft Heidelberg ermittelt. 

Lesen Sie auch den Berlin-Polizei-Ticker >>

Zusammenhänge zu den Briefbomben, die an Lidl, Hipp und die Wild-Gruppe gesendet wurden, konnten bislang nicht geklärt werden. Vergangenen Dienstag hatte ein Unbekannter drei Briefbomben an die Zentralen dieser Unternehmen gesendet.