Nakscije Miftari war mit Christian B. zusammen. Er wird mit dem Fall Maddie McCann in Verbindung gebracht. zVg, dpa

Bis der Fall nicht vollends aufgeklärt ist, wird die Familie von Maddie McCann nicht zur Ruhe kommen. Am 3. Mai 2007 verschwand das Mädchen wenige Tage vor seinem vierten Geburtstag aus einem Appartement im portugiesischen Urlaubsort Praia da Luz. Wer für ihr Verschwinden verantwortlich ist, ist nicht bekannt. Deutsche Ermittler haben derweil seit einiger Zeit Christian B. im Visier. Sie vermuten, dass Maddie McCann bereits tot ist und dass B. etwas damit zu tun hat. Der sitzt aktuell wegen Drogen-Delikten im Gefängnis. Anklage wurde noch nicht gegen ihn erhoben – doch jetzt erhebt seine Ex-Freundin Nakscije Miftari gegenüber der Daily Mail schwere Vorwürfe.

Fall Maddie McCann: Jetzt spricht die Ex-Freundin von Christian B.

Ihre eigene Geschichte schildert die heute 25 Jahre alte Frau so: Im Jahr 2013, als sie 17 Jahre alt gewesen ist, habe sie Christian B. kennengelernt, als sie den Kiosk in Braunschweig betreten habe, den B. zu dieser Zeit führte. Er habe das Telefon zur Seite gelegt und die damals noch minderjährige Blondine direkt angesprochen. „Hallo Lady, wie kann ich helfen?“, soll er dann gesagt haben. Und als sie nach einem Preis fragte, soll er geantwortet haben: „Nichts, eine Lady muss in meinem Kiosk nichts bezahlen.“

Lesen Sie auch: Prinz Andrew und der Missbrauchs-Komplex um Jeffrey Epstein: DARUM sieht ein Opfer-Anwalt in Andrews BBC-Interview ein Schuldeingeständnis >>

Kate und Gerry McCann zeigen auf einer Pressekonferenz ein Foto ihrer Tochter. Sie ist seit 2007 verschwunden.  dpa/Sören Stache

Lesen Sie auch: Explosion in sibirischem Bergwerk: Mindestens 52 Tote – bisher nur ein Überlebender gefunden >>

Miftari erinnert sich im Interview mit der Daily Mail, sich damals sehr geschmeichelt gefühlt zu haben. Trotz des großen Altersunterschieds von fast 20 Jahren hätten sich die beiden dann anschließend immer wieder getroffen und seien sogar ein Paar geworden. Doch bald fielen der Jugendlichen dunkle Seiten an ihrem Freund auf.

Nakscije Miftari fragte Christian B. über Fall Maddie McCann aus

Erstmals hellhörig sei sie auf einer Party geworden, auf der das Thema Maddie McCann aufgekommen sei. Auch Christian B. sei nach dem Mädchen gefragt worden, habe aber nichts gesagt. Weil Nakscije Miftari laut eigener Aussage nichts über den Fall wusste, habe sie ihren Freund nach der Party noch einmal auf Maddie angesprochen. Seine Antwort soll gelautet haben: „Ich weiß etwas über Maddie. Ich war damals in der Nähe des Hotels. Ich wohnte zu der Zeit in der Gegend. Mehr werde ich dazu nicht sagen. Ich bin ja nicht blöd, sondern ein Geschäftsmann.“

Lesen Sie auch: Frauchen von ihren eigenen Hunden getötet – weil sie Streit mit den Nachbarshunden schlichten wollte >>

Aus dieser Ferienanlage in Portugal verschwand Madeleine McCann im Mai 2007. AFP/Carlos Costa

Lesen Sie auch: Kind schreit: „Niemand liebt mich!“ 130 blaue Flecke, 93 Verletzungen, 25 Blutergüsse am Kopf – Vater quält Sohn (†6) zu Tode >>

Es ist nicht das Einzige, was Nakscije Miftari misstrauisch macht. Christian B. habe irgendwann angefangen, sie ständig zu kontrollieren, wurde sogar gewalttätig. Und dann habe sie nach rund einem Jahr Beziehung sogar kinderpornografische Bilder auf dem Rechner ihres Freundes gefunden. Auf den meisten seien kleine blonde Mädchen zu sehen gewesen, sagte Nakscije Miftari. Kleine blonde Mädchen wie Maddie. Auf einigen, so Miftari, war B. sogar selbst mit auf dem Bild.

Nakscije Miftari wurde von Christian B. die Treppe heruntergeprügelt

Als sie Christian B. seinerzeit mit dem Fund konfrontierte, habe er sie so sehr geschlagen, dass sie die Treppe herunterfiel und unten zehn Minuten bewusstlos liegen geblieben ist. Daraufhin sei sie zu ihrer Mutter geflüchtet und habe die Polizei eingeschaltet. Die Beamten hätten anschließend die Wohnung von Christian B. durchsucht und dabei auch Aufnahmen gefunden, wie er die Tochter seiner Ex-Freundin missbraucht. Dafür, so wurde in der Vergangenheit von mehreren Medien berichtet, wurde B. auch inhaftiert.

Lesen Sie auch: Ab Freitag mehr Impfungen in Berlins Osten möglich! Neue Kapazitäten an der Frankfurter Allee, in Karlshorst und in Marzahn >>

Ob die öffentlichen Aussagen von Nakscije Miftari dazu taugen, Christian B. weiter zu belasten, ist unwahrscheinlich. Schließlich hat die 25-Jährige längst auch bei der Polizei ausgesagt und dürfte dort Ähnliches preisgegeben haben. Zudem ist die Anwesenheit des Verdächtigen in der Nähe der Appartementanlage von Praia da Luz im Mai 2007 bereits durch mehrere Zeugen belegt. Und dennoch treten die Ermittler weiter auf der Stelle. Gelöst ist der Fall Maddie McCann noch lange nicht.