Skandal-Sternchen Paris Hilton bei einem Auftritt im November 2021. Michael Tran / AFP

„Sie hat mich geschlagen!“ Ein Ex-Freund erhebt handfeste Vorwürfe gegen Paris Hilton. Joe Francis will 2003 mit der heute 40-jährigen Hotelerbin zusammen gewesen sein. Als er nach eigenen Angaben die Beziehung beendete, sei Paris ausgerastet. Im Podcast „Behind the Velvet Rope with David Yontef“ behauptete der 48-Jährige: „Sie hat mich geschlagen, weil sie betrunken war.

Nicky Hilton und Nicole Richie waren ebenfalls mit im Zimmer dabei. Ich habe zu Nicky gesagt ‚Wenn deine Schwester mich noch einmal schlägt, dann werfe ich sie raus‘“. Genau das habe Hilton dann getan, worauf der Gründer der „Girls Gone Wild“-Videos seine Security-Leute rief: „Sie haben Paris hinaus auf den Flur eskortiert. Sie ist dann später zurückgekommen und hat die halbe Nacht an die Tür gehämmert.“

Lesen Sie auch: Danni Büchner: Was steckt hinter dem Hass auf die „Goodbye Deutschland“-Auswanderin? >>

Paris Hilton und ihr Ehemann Carter Reum Imago Images

Lesen Sie auch: Zwei RTL-Gesichter und eine Prinzessin: Jetzt ist der „Let's Dance“-Cast komplett >>

Laut Francis ist Hilton die „verrückteste Frau, mit der ich jemals zusammen war!“ Und: „Sie ist total durchgeknallt. 100 Prozent geisteskrank. Als ich mit Paris Hilton Schluss gemacht habe, hat sie zu mir gesagt, dass das nicht ginge – weil sie Paris Hilton sei!“

Auf die Frage des Podcasters, ob er glaube, dass die Ehe von Hilton mit Carter Reum halten könnte, fing Francis an zu lachen: „Zur Hölle, auf keinen Fall!“