Der Ex-Schwergewichtsboxer Mike Tyson hat einen Passagier in einem Flugzeug geschlagen (Archivfoto). AFP/Patrick Fallon

Der ehemalige Schwergewichtsboxer Mike Tyson (55) hat einen Passagier in einem Flugzeug geschlagen. Handyaufnahmen zeigen den US-Amerikaner, wie er sich über die Rückseite seines Sitzes beugt und einem Mann blutige Schläge verpasst. Der Passagier hatte laut der amerikanischen Boulevardzeitung TMZ zuvor nicht aufhören wollen, Tyson zu provozieren.

TMZ zufolge hatte der junge Mann Tyson provoziert und nicht aufgehört, auf ihn einzureden. „Iron Mike“ sei zunächst freundlich gewesen, habe den Mann dann aber aufgefordert, sich zu beruhigen. Als der Fluggast dies nicht getan habe, habe Tyson ihn mehrfach geschlagen, berichtet die Website unter Berufung auf einen Zeugen.

Die US-Polizei, die Fluggesellschaft und Tysons Sprecher äußerten sich am Donnerstag zunächst nicht zu dem Vorfall. Medienberichten zufolge hat Tyson (55) das Flugzeug verlassen, bevor es von San Francisco nach Florida flog.

Tyson gilt als einer der besten Schwergewichtsboxer aller Zeiten, ist aber auch für sein unberechenbares Verhalten bekannt und immer wieder mit dem Gesetz in Konflikt gekommen. 1997 biss er seinem Gegner Evander Holyfield im Ring ein Stück vom Ohr ab, zudem wurde er schon wegen Vergewaltigung und Kokainabhängigkeit verurteilt.