Einige Sternzeichen tun sich mit Vergeben und Vergessen extrem schwer.  dpa/Klaus-Dietmar Gabbert

Streiten tun wir wohl alle manchmal. Der große Unterschied zwischen den Menschen besteht nur darin, wie bereit wir sind, den Disput und die Vorwürfe auch wieder zu den Akten zu legen. Vergeben und vergessen – das können die einen sehr gut, andere tun sich damit wahnsinnig schwer.

Es gibt Sternzeichen, die böse Worte, Fehltritte oder kleine Lügen einfach nicht verzeihen können. Dabei stehen Ihnen nämlich die  Charakterzüge, die Ihnen ihr Sternzeichen mitgibt, zu oft im Weg. 

Nachtragend – auf diese fünf Sternzeichen trifft das besonders zu: 

Lesen Sie auch: Untreu: Diese Sternzeichen gehen besonders oft fremd – ein Seitensprung-Portal hat es ermittelt! >>

Sternzeichen Stier. imago/ikon images

Lesen Sie auch: FBI-Statistik enthüllt: Diese Sternzeichen werden am häufigsten kriminell! >>

Der Stier vergisst nie

Allen voran gelten Menschen, die im Zeichens des Stier geboren sind, als extrem nachtragend. Sie erinnern sich garantiert auch nach 20 Jahren noch, wer damals in der Grundschule ihren Buntstift kaputt gemacht hat. Das fast noch größere Problem für das Umfeld des Stier ist aber: Er artikuliert nur selten offen, was ihn stört. Freunde und Familie tappen da meist im Dunkeln. 

Fakt ist: Der Stier vergisst nicht. Er schleppt Vorwürfe und Probleme lange mit sich herum. Bis es irgendwann aus ihm herausbricht. Und dann knallt es richtig. Gehen Sie besser in Deckung. 

Lesen Sie auch: Bockige Regelbrecher: Diese vier Sternzeichen wollen sich einfach nichts sagen lassen! >>

Sternzeichen Krebs.  imago/ikon images

Krebs: Schweigen und Schmollen

Ja, Krebs-Geborene sind sensibel, emphatisch und harmonieliebend. Und trotzdem fällt es auch ihm schwer, anderen zu verzeihen. Stattdessen ist er schnell beleidigt und verzieht sich schmollend aus der Schusslinie.

Gegenüber kaum einem anderen Sternzeichen haben Dritte so oft ein schlechtes Gewissen. Der Krebs provoziert das nämlich. 

Ähnlich wie der Stier trägt er die Last eines „Vorfalls“ mit sich herum und verdrängt den Schmerz. Aber vergessen kann er nicht. 

Sternzeichen Löwe.  imago/ikon images

Die zwei Seiten des Löwen

Kein Sternzeichen hat ein so großes Herz wie der Löwe. Wagt man allerdings, mit seinen Gefühlen zu spielen (oder ihm gar das Herz zu brechen), kommt seine dunkle Seite zum Vorschein. 

Auch der Löwe kann nicht wirklich verzeihen. Er verzettelt sich eher in kleinlichem Streit und zieht sich in die Schmoll-Ecke zurück.

Löwen haben ein gutes Gedächtnis. Und das gilt ganz besonders nach Streits oder Enttäuschungen. Lange hat er daran zu knabbern. 

Lesen Sie auch: Das große Herbst-Horoskop: Auf diese Sternzeichen wartet eine Überraschung im Job – und so stehen die Sterne in Sachen Liebe >>

Sternzeichen Jungfrau.  imago/ikon images

Die Jungfrau distanziert sich

Wer einer Jungfrau weh tut, hat es anschließend nicht leicht. Sie gilt bei Astrologen ebenfalls als sehr nachtragend.

Und dafür reichen schon Kleinigkeiten. Sofort geht die Jungfrau auf Distanz. Verzeihen? Auf keinen Fall.

Die Jungfrau-Geborenen werden stattdessen verbittert und verkriechen sich. Dritten fällt es immer schwer, sie zu durchschauen. Denn sie rückt auch nicht damit heraus, was sie wirklich beschäftigt.

imago/ikon images

Skorpione machen es sich kompliziert

Der Skorpion handelt gerne nach dem Motto: Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht. Dass er es damit vor allem sich selbst schwer macht, ist ihm durchaus bewusst. Ändern kann er es aber nicht.

Sein größtes Problem ist seine Eifersucht. Da reicht ein falsches Wort oder eine Mini-Lüge, um ihn anzuzünden. Und statt offen darüber zu reden, schmiedet er lieber im Geheimen seine Rache-Pläne. 

Skorpione sind sehr nachtragend und werden auch nach Jahren noch die alten Vorwürfe wieder herausholen.