Ein Mann füllt einen Eurojackpot-Lotterieschein aus.  Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa

Der Eurojackpot ist eine europäische Lotterie mit hohen Gewinnen, die wöchentlich verlost werden. Es gibt einen ganz klaren Unterschied zu dem deutschen Klassiker Lotto 6 aus 49. Für den Eurojackpot sind nämlich sämtliche Lotto-Spieler aus 18 europäischen Ländern teilnahmeberechtigt. Jede Woche werden zehn Millionen Euro verlost, maximal steigert sich dieser Gewinn auf 90 Millionen. Der Eurojackpot ist im März 2012 mit sechs teilnehmenden Ländern gestartet und bislang wurden 8,8 Milliarden Euro ausgeschüttet (Stand Ende Juli 2021).

Der Eurojackpot von Freitag, 10.12.2021: Es steht ein Betrag von 57 Millionen Euro als Gewinn bereit. 

Gewinnzahlen (5 aus 50)

  • 8 - 9 - 30 - 34 - 48 

Eurozahlen (2 aus 10):

  • 5 - 8

Lesen Sie auch: Änderungen beschlossen: Eurojackpot-Grenze klettert auf 120 Millionen! Und das ändert sich bei der Lotterie noch ...

Eurojackpot: Wie hoch sind die Gewinnchancen beim Eurolotto?

Gewinnen ist leider nicht ganz so einfach wie die Teilnahme: Um den kompletten Jackpot zu knacken, müssen Sie als einziger Spieler in ganz Europa die Eurolotto-Zahlen richtig vorhersagen. Den Hauptgewinn erhalten Sie also bei insgesamt sieben richtigen Zahlen. Es gibt aber in zwölf Gewinnklassen auch einige kleinere Gewinne.

Das ist ein Unterschied zum deutschen Lotto 6 aus 49: Hier gibt es neben der Hauptgewinnklasse nur noch acht weitere Gewinnklassen. Die Gewinnchance für den Eurojackpot liegt dabei bei einer statistischen Wahrscheinlichkeit von 1 zu 95 Millionen, für die zweite Gewinnklasse ist es eine Wahrscheinlichkeit von 1 zu 6 Millionen.

Kann man die Ziehung live im TV sehen?

Die Ziehung findet libe im Studio des privaten finnischen TV-Senders MTV3 in Helsinki statt. Live verfolgt werden kann die Ziehung also nur im finnischen TV, in den restlichen Ländern Europas wird diese nicht direkt übertragen.

In der Geschichte des Eurojackpots gab es auch Kuriositäten

Am 1. Dezember 2017 hatte das Ziehungsgerät in Helsinki einen Defekt. Die letzte Eurozahl wurde unter Polizeiaufsicht per Hand gezogen. Im Juli 2018 gab es die bislang längste Jackpotphase mit 15 Ziehungen. Die Sieger aus Hessen und Sachsen-Anhalt teilten sich am Ende den Jackpot und bekamen je 45 Millionen Euro. In der zehnjährigen Geschichte gingen von den acht 90-Millionen-Euro-Gewinnen fünf nach Deutschland.

Und Achtung, Glücksspiel kann süchtig machen. So empfiehlt Lotto Baden-Württemberg, nur dann zu spielen, wenn man nicht zwingend gewinnen muss. Zudem sollten Spieler ihr monatliches Spielkapital vorab festlegen.