Sonnige Ostern oder Eiersuche im Schnee? So unbeständig wie das Wetter derzeit ist, ist da wohl alles drin. dpa/Mohssen Assanimoghaddam

Wer derzeit einen Blick auf die Temperaturen-Karte in einigen Ländern im asiatischen Raum wirft, der bekommt es mit der Angst zu tun. Feuerrot sind hier manche Gebiete, etwa Indien. Es liegt daran, dass hier gerade eine Hitze-Welle mit 40 bis 45 Grad läuft. „Punktuell gibt es auch Temperaturen bis nahe 50 Grad“, sagt Wetter-Experte Dominik Jung in seinem aktuellen Wetterbericht. Muss man sich jetzt Sorgen um unseren Sommer machen?

Lesen Sie dazu jetzt auch: Notfall-Tipps: Mit diesen fünf genialen Tricks sparen sie SOFORT Energie und senken Strom- und Wasserkosten >>

Grundsätzlich gilt: Solche Hitze ist in den betroffenen Ländern um diese Jahreszeit nicht ungewöhnlich. „Denn April und Mai sind die beiden heißesten Monate des Jahres in Pakistan und in Indien. Sie gehören eben nicht zum Frühling, sondern sie markieren den Sommer.“ Im Juni, Juli und August werde es dann hingegen schon wesentlich kühler.

Erwartet uns im Sommer eine Horror-Hitze? Experte gibt Entwarnung

Aber: Was bedeutet das für unseren Sommer? Erwartet uns auch eine solche Horror-Hitze? Das verrät der Blick auf die Langzeitprognose. „Wir können noch nicht wirklich viel dazu sagen“, erklärt Jung in seinem Wetter-Video bei wetter.net. „Wir können uns nur die Temperaturabweichung ansehen, die der amerikanische Wetterdienst NOAA für den Zeitraum Juni, Juli und August für Europa berechnet.“

Der aktuelle Wetterbericht von Meteorologe Dominik Jung.

Video: Youtube

Auf der Karte dominiert die Farbe Orange – das bedeutet: „0,5 bis 1 Grad wärmer als das Klimamittel der Jahre 1991 bis 2020. Das deutet nicht wirklich auf einen extremen Hitze-Sommer hin. Aber: Es schließt natürlich nicht aus, dass es im Sommer einzelne Tage gibt mit über 35 Grad oder an die 40 Grad.“ Aber: Im Mittel wird der Sommer wohl nur 0,5 bis 1 Grad zu warm. Also: Nix mit Horror-Hitze, die Angst ist unberechtigt.

Wetter im Mai: Es bleibt vorerst mild, erst später wird es richtig warm

Und wie wird das Wetter die kommenden Tage? Während der asiatische Raum unter der Hitze ächzt, geht es bei uns mild und frühlingshaft zu. Und so soll es auch bleiben – erst Ende Mai könnte es mit 25 Grad dann einzelne Ausreißer nach oben geben. Dabei bleibt es trocken, viel Niederschlag sei nicht zu erwarten. Und: Auch der Sahara-Staub bleibt uns dieser Tage noch erhalten. Wenn es doch Niederschlag gibt, kann es auch etwas Blutregen geben.

Jetzt auch lesen: Unfassbar süß, unfassbar traurig: Hündin Rosel hat nur drei Beine – und wartet im Tierheim sehnsüchtig auf ein neues Zuhause! >>

Am Sonntag erwarten uns Temperaturen von bis zu 19 Grad, im Südosten kann es stellenweise Wolken und etwas Niederschlag geben. Auch am Montag und am Dienstag bleibt das Wetter mit einem Mix aus Sonne und Wolken und Temperaturen zwischen 15 und 19 Grad recht mild.

Jetzt auch lesen: So lecker auf Brot: Rezept für Knoblauchbutter! Mit dieser Anleitung zaubern Sie den Aufstrich – und so machen Sie Knoblauchbrot >>