Feuerwehrleute löschen Trümmer eines Gebäudes der Stadtteilschule Finkenwerder. An der Schule hat es in der vergangenen Nacht einem Großbrand gegeben, Menschen wurden dabei nicht verletzt.
Feuerwehrleute löschen Trümmer eines Gebäudes der Stadtteilschule Finkenwerder. An der Schule hat es in der vergangenen Nacht einem Großbrand gegeben, Menschen wurden dabei nicht verletzt. Daniel Bockwoldt/dpa

Ein riesiger Schreck kurz vor den Ferien: In Hamburg ist nach einer Explosion und einem Brand in einer Schule das Gebäude teilweise eingestürzt. Wie ein Sprecher der Feuerwehr sagte, ist der Verwaltungstrakt der Schule von dem Einsturz betroffen. Verletzt worden sei zum Glück  niemand.

Lesen Sie auch: Gitarrengott am Boden: Santana bricht auf der Bühne zusammen>>

Qualmende Trümmer, Glassplitter und Akten liegen überall auf dem Schulhof der Stadtteilschule Finkenwerder, berichtet der NDR. Doch die Schüler hier sind mit einem Schrecken davon gekommen.

In der Nacht Explosionen in der Schule

Zeugen hatten in der Nacht zu Mittwoch Explosionen und Rauch von der Schule gemeldet. Beim Eintreffen der Feuerwehr habe der betroffene Gebäudeteil in Vollbrand gestanden. Die Feuerwehrkräfte konnten das Feuer löschen, Nachlöscharbeiten dauerten aber zunächst noch an. Zur Ursache konnte die Feuerwehr zunächst keine Angaben machen. Doch die Schule sei vom Gasnetz genommen worden. Beim Eintreffen in der Nacht hätte die Feuerwehr Zischen und Explosionen vernommen, berichtet der NDR.

Lesen Sie auch: Aalglatt oder Typ Teddybär – droht das Comeback der Brustbehaarung?>>

Die Brandmuster deuten auf eine Gasexplosion als Ursache hin, wie die Polizei Hamburg und die Feuerwehr am Mittwochmorgen mitteilten. Das Feuer sei im Keller der Stadtteilschule entstanden und habe von dort auf das Verwaltungsgebäude übergegriffen, in dem auch die Lehrerzimmer untergebracht sind. 60 Einsatzkräfte waren in der Nacht vor Ort und konnten den Brand zum Morgen hin auf wenige Glutnester eindämmen. In den Schulgebäuden befand sich in der Nacht niemand, auch der Hausmeister, der in der Nähe wohnt, blieb unverletzt.

Zeugnisse bei Brand vernichtet

Die druckfrischen Zeugnisse, die laut NDR im Büro der Schulleitung lagerten, hätten wohl ohnehin nicht übergeben werden können. Das Büro der Schulleitung wo die Zeugnisse lagerten wurde komplett zerstört.

Am Mittwochmorgen, dem letzten Tag vor den Ferien und dem Tag der Zeugnisausgabe fällt der Schulbetrieb an der Stadtteilschule Finkenwerder in jedem Fall aus und die Schüler starten in die Ferien.