Allen Tayeh erschoss den Scheidungsanwalt und Familienvater Doug Lewis in dessen Kanzlei und legte anschließend Feuer, um seine grausame Tat zu vertuschen.
Allen Tayeh erschoss den Scheidungsanwalt und Familienvater Doug Lewis in dessen Kanzlei und legte anschließend Feuer, um seine grausame Tat zu vertuschen. Lawrenceville Police Dept., Linked-in

Ein erfolgreicher Scheidungsanwalt zu sein – das kann fatale Folgen haben. Wie für einen beliebten Kleinstadt-Juristen im US-Bundesstaat Georgia. Doug Lewis wurde von dem wütenden Ex-Ehemann einer Klientin in seiner Anwaltskanzlei erschossen.

Laut Polizei hatte die Ehefrau Allen Tayehs im Januar 2021 die Scheidung eingereicht und Lewis als ihren Anwalt engagiert. Dieser schlug für seine Mandantin einen hervorragenden Deal heraus. Dadurch strich sie die Hälfte der zukünftigen Rentenzahlungen ihres Mannes, 138.000 Dollar für die Hälfte des gemeinsamen Hauses plus 500 Dollar monatliche Unterhaltszahlungen ein.

Lesen Sie auch: Hype um Durchfall-Medikament Elotrans: Wundermittel gegen Alkohol-Kater? Apotheker schlagen Alarm! >>

Zusätzlich entschied das Gericht, dass Tayeh auch noch die Anwaltskosten für seine Ex-Frau übernehmen sollte. Er ignorierte Lewis’ Rechnung über 28.483 Dollar, worauf dieser das beim Richter meldete – was zu einer Vorladung am 14. Dezember führte.

Er stürmte die Kanzlei und schoss auf den Anwalt

Laut des Polizei-Ermittlers Jake Parker im örtlichen TV-Sender WUSA entschied Tayeh, die Rechnung auf fürchterliche Weise zu begleichen: „Er ist bewaffnet in das Haus des Opfers gestürmt, das dort auch sein Büro hatte. Er hat Lewis erschossen und dann ein Feuer im Haus gelegt. Die Feuerwehr hat uns informiert, dass sie nach dem Löschen eine Leiche mit Schussverletzungen gefunden habe.“

Allen Tayeh (65) nach seiner Verhaftung.
Allen Tayeh (65) nach seiner Verhaftung. Lawrenceville Police Dept.

Augenzeugen in der 30.000-Einwohner-Stadt Lawrenceville konnten der Polizei die genaue Beschreibung eines Mannes geben, der aus dem brennenden Haus gerannt war. Tayeh wurde kurze Zeit später von einem Streifenwagen gesichtet. Polizist Parker: „Nicht nur passte die Beschreibung genau auf ihn, seine Kleidung war auch teilweise verbrannt und er hatte einen Revolver bei sich.“

Der 65-jährige Allen Tayeh muss sich jetzt wegen Mordes und Brandstiftung zur Vertuschung eines Verbrechens vor Gericht verantworten.

Trauer in der Kleinstadt um den getöteten Anwalt und Familienvater

In Lawrenceville trauert man um den ermordeten Anwalt. „Doug war ein vollendeter Gentleman“, sagte Lewis’ Anwaltskollege Phil McCurdy am Tag nach dem Mord den lokalen Nachrichten KENS. „Ich habe nie gehört, wie er seine Stimme erhoben hat, ich habe nie gesehen, wie er die Beherrschung verlor. Ich habe nie gesehen, dass er jemanden anders als mit Respekt behandelt hat.“

Der ermordete Anwalt Doug Lewis galt als respektvoll und besonnen.
Der ermordete Anwalt Doug Lewis galt als respektvoll und besonnen. Kanzlei/Linked-in

Ein ehemaliger Anwaltspartner von Lewis, Jesse Kent, erinnerte sich an ihn als einen aufmerksamen Ehemann und  liebevollen Vater für seine Kinder. „Er war der Standard, den alle Anwälte – einschließlich mir – anstreben“, schrieb Kent in einer E-Mail an den lokalen Sender. „Der Anwaltsberuf wird ohne ihn nie mehr derselbe sein.“