Bei einem Unfall auf einem Raststättengelände an der Autobahn 46 sind in der Nacht zu Sonntag zwei Männer gestorben.
Bei einem Unfall auf einem Raststättengelände an der Autobahn 46 sind in der Nacht zu Sonntag zwei Männer gestorben. dpa/Gianni Gattus/Blaulicht Aktuell Solingen

Es waren dramatische Bilder, die sich den Rettungskräften in dieser Nacht boten. Auf einer Raststätte an der Autobahn 46 in Richtung Wuppertal krachte ein voll besetztes Auto ungebremst in zwei geparkte Lastkraftwagen. Für zwei der Männer (21 und 22 Jahre alt) kam jede Hilfe zu spät, sie starben an der Unfallstelle.

Lesen Sie auch: Vorsicht, Autodiebe: Dieser neue Trick der Kriminellen ist so simpel – mit einer Wasserflasche... fallen Sie nicht darauf herein! >>

Das mit vier jungen Männern besetzte Auto sei in Richtung Wuppertal-Nord unterwegs gewesen, sagte ein Sprecher der Polizei am Sonntagmorgen. An der Raststätte Sternenberg-Süd sei der Fahrer dann offenbar mit deutlich zu hoher Geschwindigkeit von der Autobahn abgefahren. Ob es Kontrollverlust war oder ein technischer Defekt die Ursache ist, muss noch ermittelt werden.

Lesen Sie auch: Trümmerfeld in Bitburg: 2-Promille-Fahrer rast in Friedhof – Gräber zerstört >>

Am Unfall bei Wuppertal beteiligte Lkw parkten ordnungsgemäß 

„Ein Pkw mit vier Männern ist in der Einfahrt zum Parkplatz gegen einen Pfeiler und die Leitplanken geprallt, danach ist er mit zwei ordnungsgemäß geparkten Lkw kollidiert“, sagte Katja Papenburg von der Polizei Düsseldorf zum Unfallhergang.

Lesen Sie auch: BVG-Doppeldecker überrollt zwei Mädchen, eines stirbt >>

Sein Wagen prallte also jedenfalls zunächst gegen einen Fahrbahnteiler. Dann schleuderte er gegen zwei geparkte Lastwagen. Der Fahrer und einer der Mitfahrer starben an der Unfallstelle, die beiden weiteren Insassen (beide 20 Jahre alt) wurden schwer verletzt. Die Feuerwehr befreite einen von ihnen mit schwerem Gerät aus dem Wrack des Autos.

Lesen Sie auch: Mädchen (6) bei Unfall mit Feuerwehrauto schwer verletzt >>

Nach Angaben der Polizeisprecherin parkten die beiden Lastwagen ordnungsgemäß auf dem Gelände der Raststätte. Ihre Fahrer hätten sich zum Zeitpunkt des Unfalls nicht in den Fahrzeugen befunden. Weitere Details waren zunächst nicht bekannt. Die A46 Richtung Wuppertal war stundenlang gesperrt.