Bilder einer Überwachungskamera zeigen den SUV und die Mutter, die sich an den fahrenden Wagen klammert.
Bilder einer Überwachungskamera zeigen den SUV und die Mutter, die sich an den fahrenden Wagen klammert. Polizei Santa Fe

Dramatische Szenen auf einer Straße in Santa Fe (US-Bundesstaat New Mexico)! Überwachungskameras nahmen auf, wie sich Melody Maldonado (33) an den Scheibenwischern der Windschutzscheibe eines davonrasenden SUV festhielt. Es war ihr eigener Wagen, den eine Diebin gestohlen hatte. Mit ihrer sechsjährigen Tochter und ihrem elf Monate alten Sohn auf dem Rücksitz!

Das Drama begann, als Maldonado morgens um 8.00 Uhr vor einem kleinen Supermarkt stoppte, um eine Babyflasche für ihren Sohn Mikah zu kaufen. Als sie ausstieg, riss ihr eine Unbekannte die Schlüssel aus der Hand und schubste sie brutal zu Boden. Dann sprang die Frau hinter das Steuer von Maldonados Wagen, setzte zurück und wollte davonrasen – da sprang die Mutter todesmutig auf die Motorhaube.

Die Diebin gab trotzdem Gas. Maldonado zur Daily Mail: „Ich habe geschrien, dass meine Kinder auf der Rückbank sitzen und dass sie stoppen soll.“ Stattdessen fuhr die von der Polizei später als Regina Castillo identifizierte Frau im Zickzackkurs, bis Maldonado auf die Straße fiel und sich dabei den Fuß brach.

Melody Maldonado (33) und ihre beiden Kinder. Die Mutter brach sich bei ihrem todesmutigen Einsatz einen Fuß, die Kleinen kamen mit dem Schrecken davon.
Melody Maldonado (33) und ihre beiden Kinder. Die Mutter brach sich bei ihrem todesmutigen Einsatz einen Fuß, die Kleinen kamen mit dem Schrecken davon. Privat

Sie humpelte trotzdem in einen Laden und rief von dort den 911-Notruf. Die Cops konnten ihren Hyundai innerhalb von Minuten mithilfe der „Finde mein Telefon“-App ausfindig machen, weil Maldonados Mobiltelefon noch auf dem Beifahrersitz lag.

Als sie die Streifenwagen in ihrem Rückspiegel sah, stoppte Castillo und versuchte, zu Fuß zu fliehen. Die 29-Jährige wurde nach kurzer Verfolgungsjagd gestellt und festgenommen.

Auf dem Rücksitz saß allerdings nur noch der kleine Junge im Kindersitz, von Maldonados autistischer sechsjähriger Tochter fehlte jede Spur. Es stellte sich heraus, dass Castillo das Mädchen einfach an einer Kreuzung ausgesetzt hatte. Zum Glück las sie ein anderer Autofahrer auf und verständigte die Polizei, die Tochter und Mutter dann wieder zusammenführte.

Die Autodiebin Regina Castillo (29)
Die Autodiebin Regina Castillo (29) Polizei Santa Fe

Melody Maldonado wurde wegen ihres gebrochenen Fußes und schwerer Prellungen im Krankenhaus behandelt. Ihre Kinder kamen mit dem Schrecken davon. Regina Castillo muss sich wegen Autodiebstahls, versuchten Mordes und Kidnapping vor Gericht verantworten. Die 29-Jährige ist bereits wegen Auto- und Ladendiebstahls vorbestraft.