Corona-Tests im Labor (Symbolbild). Foto: dpa/Daniel Bockwoldt

Berlins Labore stoßen angesichts der hohen Anzahl an Corona-Tests an ihre Kapazitätsgrenzen. Die Drogeriekette dm will Abhilfe schaffen: Sie vertreibt jetzt einen „Coronavirus Antikörper Test“ in ihrem Online-Shop.

Hersteller des Produkts ist das Unternehmen Cerascreen, welches nach eigenen Angaben „einfach durchführbare medizinische Labor-Diagnostik für Zuhause“ anbietet. Für rund 60 Euro kann ein Test-Kit nach Hause versandt werden. Nach Entnahme einer Blutprobe zuhause muss sich der Nutzer online mit einer Test-ID registrieren und einen Fragebogen ausfüllen. Danach erfolgt die Rücksendung an ein „Cerascreen-Partnerlabor“. Versand- und Laborkosten sind im Preis enthalten. Das Testergebnis soll bereits 12 bis 48 Stunden nach Eingang im Labor vorliegen.

Mehr aktuelle Nachrichten aus dem Ressort Panorama finden Sie hier >>

Der Berufsverband Deutscher Laborärzte (BL) warnt jedoch vor solchen Selbsttests. Der Vorsitzende Andreas Brobowski sieht darin „keine sinnvolle Ergänzung der nationalen Teststrategie“. Zudem sei ein positiver Antikörpertest noch kein Hinweis auf eine Immunität gegen das Coronavirus.