Christina Applegate: Die Schauspielerin berichtete jetzt, dass sie wegen ihrer Erkrankung inzwischen Gehstöcke benötigt (Archivfoto). 
Christina Applegate: Die Schauspielerin berichtete jetzt, dass sie wegen ihrer Erkrankung inzwischen Gehstöcke benötigt (Archivfoto).  AP/dpa/Invision/Jordan Strauss

Die US-amerikanische Schauspielerin Christina Applegate (50) wurde als Kelly Bundy berühmt. Im Jahr 2010 machte sie öffentlich, dass sie an der Nervenkrankheit Multiple Sklerose (MS) erkrankt ist. Nun berichtete sie, dass sie inzwischen Gehstöcke benötigt.

Damit gewährte Christina Applegate ihren Fans auf Twitter einen weiteren Einblick in ihr Leben mit der Krankheit. Sie postete dazu ein Foto mit mehreren Spazierstöcken: „Gehstöcke sind jetzt Teil meiner neuen Normalität“, schrieb Applegate dazu. Sie habe demnächst eine sehr wichtige Zeremonie, schrieb der „Eine schrecklich nette Familie“-Star weiter. „Mein erster Ausflug, seit bei mir MS diagnostiziert wurde.“

Die Schauspielerin hatte im August 2021 die Krankheit öffentlich gemacht, die nicht der erste gesundheitliche Rückschlag für die Schauspielerin ist. 2008 hatte sie sich nach einer Krebsdiagnose beide Brüste entfernen lassen. 2017 ließ sie dann Eierstöcke und Eileiter entfernen, um einer erneuten Krebserkrankung vorzubeugen. Der Hollywood-Star leidet an einer Mutation des Gens BRCA1, die das Krebsrisiko bei Frauen stark erhöht. Applegate ist seit 2011 Mutter.

Lesen Sie auch:  „Ohne Hoffnung sind wir echt gefickt!“ Jamie Lee Curtis über ihre Rückkehr als Laurie Strode, das Alter und die Zukunft<

In den 1990er Jahren war sie in der TV-Serie „Eine schrecklich nette Familie“ als Kelly Bundy bekannt. Auch nach der weltweit erfolgreichen Serie spielte der Star in vielen Filmen und TV-Produktionen mit. Trotz ihrer Krankheit war Applegate bei den Dreharbeiten zur dritten und letzten Staffel der Netflix-Serie „Dead to Me“ dabei. 

In der Serie "Eine schrecklich nette Familie" gab Christina Applegate die Tochter Kelly Bundy.&nbsp;
In der Serie "Eine schrecklich nette Familie" gab Christina Applegate die Tochter Kelly Bundy.  imago stock&people

MS ist eine Krankheit mit 1000 Gesichtern

MS ist eine entzündliche Erkrankung des zentralen Nervensystems, die das Gehirn und das Rückenmark umfasst und meist im frühen Erwachsenenalter beginnt. Die Krankheit lässt laut der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft noch viele Fragen unbeantwortet und verläuft von Patient zu Patient sehr unterschiedlich. Sie werde deshalb auch „Krankheit mit den 1000 Gesichtern“ genannt.