Partynacht in der Düsseldorfer Nachtresidenz imago (Archivbild)

Hier geben sich normalerweise die Stars und Sternchen die Klinke in die Hand, doch am frühen Sonntagmorgen war jäh Schluss mit der wilden Party in der Düsseldorfer Kult-Disco „Nachtresidenz“: Plötzlich stürzten Teile der Decke über den Besuchern ein.

Herabstürzende Teile verletzten nach Angaben der Düsseldorfer Feuerwehr vier Menschen, zwei von ihnen schwer. Eine 25-jährige Mitarbeiterin der Disko und eine 20-jährige Besucherin seien so schwer verletzt worden, dass sie ins Krankenhaus mussten. Die anderen beiden Verletzten konnten vor Ort versorgt werden.

30 Quadratmeter einer abgehängten Decke im Thekenbereich des Nachtclubs eingestürzt

Zu dem Unglück kam es den Angaben zufolge gegen fünf Uhr morgens. Eingestürzt seien rund 30 Quadratmeter einer abgehängten Decke im Bereich der Theke des Nachtclubs. Die nach wenigen Minuten eingetroffenen Einsatzkräfte räumten den Club und kontrollierten den betroffenen Bereich. Da ansonsten keine weitere Einsturzgefahr bestanden habe, sei nur der Thekenbereich vom Strom getrennt und gesichert worden. Die Polizei und das Bauaufsichtsamt wollen nun die Unglücksursache ermitteln.