Sie sind häufiger überfordert? Das kann auch an Ihrem Sternzeichen liegen, sagen Astrologen.  imago/Shotshop

Was ist heute wieder für ein Chaos-Tag! Diesen Satz haben wir wohl alle schon mal gesagt. So weit, so normal. Es gibt aber Menschen für die dauern diese Tage schon Wochen, Monate oder sogar Jahre an. Chaos-Menschen, gibt es so etwas? Ja, sagen Astrologen.

Einige Menschen haben ihr Leben sehr oft nicht im Griff. Und das kann auch an ihrem Sternzeichen liegen. Zumindest wenn man den Worten der Experten trauen darf. Was das Durcheinander im Leben mit dem Tierkreiszeichen zu tun hat und wer besonders betroffen ist, haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Das sagt das Horoskop

Diese Sternzeichen neigen zum Chaos und verlieren oft die Kontrolle. 

Lesen Sie auch: Horoskop für die Liebe: So reagieren Sie laut Sternzeichen auf eine Trennungen vom Partner >>

Sternzeichen Stier

Der Stier gilt als besonders Impulsiv, als stur und manchmal auch unbelehrbar. Damit stürzen sich Menschen, die in diesem Sternzeichen geboren sind, oft auch selbst ins Chaos. Der Stier kann nämlich nur wahnsinnig schwer damit umgehen, wenn etwas nicht so läuft, wie er es sich vorgestellt und wie er es geplant hat. Dann reagiert er durchaus auch mit Wutausbrüchen und Jähzorn.

Stiere müssen oft hart lernen, dass man auch mal zurückstecken muss. Für sie ist es nicht selbstverständlich, dass Spontanität zum Leben gehört – genauso wie das Umschwenken auf alternative Lösungen. Mit seiner Verbohrtheit wirkt der Stier oft so, als hätte er sein Leben nicht im Griff. Und so ganz falsch ist der Eindruck auch oft nicht. 

Lesen sie auch: Ihr Sternzeichen verrät, wie gestresst Sie sind – UND dieses Horoskop verrät, was Sie gegen den Stress tun können >>

Sternzeichen Schütze

Wollen und sollen Schützen an ihr Ziel kommen, brauchen sie klare Vorgaben. Sind sie gezwungen, die Dinge komplett selbst in die Hand zu nehmen, verzetteln sie sich oft und landen im Chaos. Der Schütze ist dann überfordert von den vielen Baustellen, die er sich selbst errichtet. Er arbeitet an allen Fronten gleichzeitig, anstatt ein Thema vernünftig zu Ende zu bringen.

Den Stress und die Überforderung überspielt der Schütze dann gerne mit Humor. Das führt dazu, dass man ihn außerdem nicht mehr wirklich ernst nimmt. Schützen müssen oft erst lernen, Hilfe von Dritten anzunehmen. Nur so bleiben Sie aber auf Dauer in der richtigen Spur.  

Lesen Sie auch: Erkältungszeit: Diese drei Sternzeichen werden besonders leicht krank >>

Sternzeichen Wassermann

Menschen, die ihr Leben im Griff haben, können auch ihre Emotionen im Alltag kontrollieren. Dem Wassermann fällt aber genau das wahnsinnig schwer. Auf die Menschen um ihn herum wirkt er deshalb oft kindisch und unreif. Ernsten Situationen versucht er durch Lachen zu entkommen, wenn Diplomatie gefragt ist, wird er im falschen Moment stinksauer. Noch schlimmer: Wenn es wichtig (aber unangenehm) wird, ist er oft einfach verschwunden. 

Das liegt daran, dass er sich schlicht überfordert fühlt, handelt ihm aber das Image ein, besonders unzuverlässig zu sein. Nur wenn der Wassermann lernt, sich ehrlich den Problemen zu stellen, kann er das in den Griff bekommen.