Dieser Ausschnitt des Kleides von Eve J. Marie war der Airline zu „unzüchtig“. Foto: Instagram

Eine Passagierin verlangt von Southwest Airlines eine offizielle Entschuldigung dafür, dass sie aus der Maschine geworfen wurde. Denn laut Eve J. Marie waren ihre großen Brüste der einzige Grund dafür.

Das Playmate wollte mit ihrem siebenjährigen Sohn von Dallas (US-Bundesstaat Texas) nach Tulsa fliegen. Sie hatte bereits Platz genommen, als sie von einer Flugbegleiterin aufgefordert wurde, das Flugzeug wieder zu verlassen. Diese gab der 26-Jährigen zu verstehen, dass der Ausschnitt ihres Kleids mit Leoparden-Druck gegen die Kleiderordnung verstößt – weil dieses als „unzüchtig“ angesehen wurde.

Eve J. Marie verlangt jetzt eine Entschuldigung von Southwest Airlines Foto: Instagram

Auf Instagram meldete sich Marie empört über den Vorfall: „Ich wurde bloßgestellt, schwer beleidigt und gedemütigt. Ich bin ein Vielflieger mit Southwest und fliege so viel, dass ich mit meinem Status sogar Freiflüge hab. Ich bin mir sicher, dass andere Frauen an Bord mich für mein Outfit gehatet haben, weil sie meine Busen zu groß fanden.“

Damit sie später dann überhaupt fliegen konnte, habe ihr eine nette Mitarbeiterin ihren Arbeits-Pullover geliehen. Marie beschwerte sich nach der Landung beim Southwest Airlines Management: „Sie haben mich für diese schlimme Episode mit 100 Dollar Flugkredit abspeisen wollen. Ich verlange eine Entschuldigung!“