Blaulicht eines Einsatzwagens der Polizei (Symbolfoto) Foto:  imago images/Ralph Peters

Im Kofferraum eines Kleintransporters hat die Bundespolizei bei einer Verkehrskontrolle in Bayern einen europaweit gesuchten Sexualstraftäter gefunden. Auf der Autobahn 6 bei Waidhaus nahe der tschechischen Grenze hielten die Beamten das Auto mit rumänischem Kennzeichen an, wie die Bundespolizei am Montag mitteilte.

Lesen Sie auch: Mysteriöses Verschwinden: Nach Zeugenaufruf im Juni: Kommt 2021 der Durchbruch im Fall Maddie? >>

Im Fahrgastraum seien zehn Personen gewesen. Zwei weitere Männer fanden die Bundespolizisten am Samstag im Kofferraum, zwischen Reifen, Schachteln und Reisetaschen. Es stellte sich heraus, dass einer der beiden in Rumänien zu zwei Jahren Jugendstrafe verurteilt worden war, der er sich bisher durch Flucht entzogen hatte. Nach Angaben der Bundespolizei hatte sich der 20-Jährige an mehreren Minderjährigen vergangen. Er wurde inzwischen an Rumänien überstellt.