Danielle Ross hat drei Kinder und einen Mann – für alle zusammen gibt sie nur 50 Euro pro Woche aus und ernährt damit alle gesund.
Danielle Ross hat drei Kinder und einen Mann – für alle zusammen gibt sie nur 50 Euro pro Woche aus und ernährt damit alle gesund. Facebook

Wie viel Geld geben Sie in der Woche für Lebensmittel aus? Reichen Ihnen zehn Euro pro Person? Warum nicht? Eine Mutter in England macht es vor. Sie sagt: Mit 50 Euro in der Woche ernähre ich meine fünfköpfige Familie samt Familien-Hund – und das sogar gesund. Wie sie das tut, teilt sie auf Facebook und hat ein paar Tipps parat, worauf man achten sollte.

Lesen Sie auch: Kampf gegen den Teuer-Schock: Was bedeutet der Zinshammer für uns? >>

Geld-Spar-Tipp 1: Kochen Sie mit Ihren Kindern.

„Mein achtjähriger Ollie ist wirklich pingelig“, gibt die „Budget-Königin“ zu, dass sie mit demselben Problem zu kämpfen hat wie alle Eltern. „Aber wenn er mit mir kocht, probiert er lieber neue Dinge aus, weil er es gekocht hat“, lautet ihr Tipp. Wählerische Esser kann sie nicht gebrauchen, also bezieht Danielle Ross ihre Kids ins Zubereiten der Mahlzeiten mit ein.

Sie essen es immer viel eher, wenn sie wissen, was drin ist – oder zumindest glauben sie zu wissen, was drin ist. Allerdings sollte man Gemüse auch mal heimlich untermischen. Fertige Bolognese kommt bei der Familie nicht auf den Tisch. Statt Unmengen an teurem Hackfleisch werden hier auch Linsen in Tomatensaucen gegeben.

Lesen Sie auch: So sparen Sie 235 Euro beim Lebensmittel-Einkauf – ohne Verzicht >>

Planung ist alles! Die „Budget-Königin“ überlegt sich im Vorfeld genau, was sie kochen will und was sie dafür braucht.
Planung ist alles! Die „Budget-Königin“ überlegt sich im Vorfeld genau, was sie kochen will und was sie dafür braucht. Facebook

Geld-Spar-Tipp 2: Weichen Sie niemals von der Einkaufsliste ab.

Jeder hat Einkaufslisten, aber kaum einer hält sich daran. Was für ein großer Fehler. Weichen Sie niemals davon ab, lautet ein Spar-Tipp der „Budget-Königin“. „Früher habe ich Preise nachgeschaut, bevor ich überhaupt einkaufen gegangen bin“, verrät sie. Mittlerweile habe sie im Kopf, was etwas kostet und wie ein 50-Euro-Essensplan für die Woche aussehen kann.

Geld-Spar-Tipp 3: Halten Sie Ausschau nach Gutscheinen.

Jeder verdient hin und wieder eine Belohnung. Dagegen ist auch gar nichts einzuwenden. Sparsame Menschen schauen sich online und in der Briefkasten-Werbung nach Gutscheinen um. „Es gibt immer eine Möglichkeit, einen Gutschein zu erhalten“, erklärt die Geld-Spar-Mutti. Sei es für den Freizeitpark, das teure Spielzeug oder die besondere Süßigkeit. Kaufen Sie Belohnungen immer nur mit Gutschein.

Lesen Sie auch: Geniale Spar-Tricks: So einfach geht Sparen beim Einkaufen! Wenn Sie diese Tipps beherzigen, wird der Lebensmitteleinkauf günstiger >>

Geld-Spar-Tipp 4: Finger weg von Angeboten.

Wer Geld beim Wocheneinkauf sparen will, durchforstet stundenlang Angebote? „Angebote ermutigen Sie immer, Dinge für 2 Euro zu kaufen, die es von Hausmarken der Supermärkte für 60 Cent gibt“, erklärt Danielle Ross. Es gibt immer günstigere Alternativen als das vermeintliche Angebot.

Lunchboxen zählen zu den Top-Spar-Tipps der Dreifach-Mutter.
Lunchboxen zählen zu den Top-Spar-Tipps der Dreifach-Mutter. Facebook

Geld-Spar-Tipp 5: Lunchpakete.

Das A und O beim Geld-Sparen im Alltag sind Lunchpakete. Essen gehen tut die Familie natürlich nicht. Auch Vater David muss Vorbereitetes mit zur Arbeit nehmen. „Es müssen nicht nur Sandwiches sein, man kann sich so einfach mit zum Beispiel Pasta abwechseln“, verrät die „Budget-Königin“, die kalte Nudelsalate liebt. Überhaupt sei ausschließlich Brot viel zu teuer.

Geld-Spar-Tipp 6: Kindern den Umgang mit Geld beibringen.

Besonders wichtig für Danielle Ross ist auch, dass ihre Kinder ein Gefühl für den Wert des Geldes bekommen.  So bekommen sowohl der achtjährige Ollie als auch die fünfjährigen Zwillinge Sam und Max je 1 Pfund, wenn sie jede Woche einkaufen geht. Damit sollen sie „den Wert des Geldes lernen“ und lernen, zu budgetieren.