Der BMW liegt auf dem Dach in einem Feld bei Furth im Wald. Der Fahrer starb an den Folgen des Unfalls. Feuerwehr Stadt Furth im Wald

Es war ein dramatischer Unfall mit dramatischen Folge! In der Nacht zu Freitag ist in Ostbayern ein 19-Jähriger bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Der junge Fahrer hatte sich mit seinem BMW überschlagen. Andere Fahrzeuge waren an dem tragischen Unglück nicht beteiligt.

Unfall in Furth im Wald: Zu schnell und ohne Sicherheitsgurt

Wie die Polizei in Furth im Wald, das unweit der Grenze zu Tschechien liegt, berichtet, ereignete sich der Unfall in der Nacht zum Freitag gegen 1.30 Uhr. Der junge Mann sei mit „nicht angepasster Geschwindigkeit“ Geschwindigkeit unterwegs gewesen und habe dann in einer Kurve die Kontrolle über seinen BMW verloren. Das Auto flog aus der Kurve überschlug sich mehrfach und landete in einem Feld wo es auf dem Dach liegen blieb.

Der junge Fahrer wurde bei dem Unfall aus dem Fahrzeug geschleudert. Wie die Polizei berichtete, hatte er keinen Sicherheitsgurt angelegt. Der 19-Jährige wurde dabei so schwer verletzt, dass er von den kurz nach dem Unfall eintreffenden Rettungskräften reanimiert werden musste. Ein Rettungshubschrauber brachte den Unfallfahrer dann in die Uniklinik nach Regensburg. Doch auch dort konnten sie ihn nicht retten. Wie die Polizei berichtet, erlag der 19-Jährige im Krankenhaus in den Morgenstunden seinen schweren Verletzungen.

Andere Menschen kamen bei dem Unfall nicht zu Schaden. Der 19-Jährige war zum Unfallzeitpunkt alleine mit dem BMW unterwegs. Das Auto erlitt einen Totalschaden.

Mehr Blaulicht-News finden Sie in unserem Berlin-Polizei-Ticker >>

Furth im Wald ist ein kleines Städtchen an der bayerisch-tschechischen Grenze mit rund 9000 Einwohnern. Es liegt im Landkreis Cham im Regierungsbezirk Oberpfalz.