Als Projektmanager verdient man auch in Teilzeit richtig gutes Geld.
Als Projektmanager verdient man auch in Teilzeit richtig gutes Geld. imago images/Shotshop

Weniger arbeiten, mehr Geld bekommen. Wer träumt nicht von diesem Arbeitszeit-Modell. Doch leider scheitert es nur allzu oft an der Realität. Geht man mit den Stunden runter, bekommen das fast alle Arbeitnehmer auch auf dem Konto zu spüren. Doch das muss nicht sein. Es gibt auch Jobs, die trotz 30-Stunden-Woche richtig viel Kohle bringen. Wir verraten, wo Sie gut verdienen können.

Lesen Sie auch: Stiefmütterchen, Vergissmeinnicht und Co.: Welche Pflanzen Sie jetzt im Sommer im Garten aussäen sollten >>

Die Jobplattform Stepstone hat für das Handelsblatt Stellenprofile zusammengesucht, bei denen das Jahresgehalt deutlich über dem Durchschnitt liegt – und das trotz Teilzeit-Arbeit. Während ein durchschnittlicher Arbeitnehmer in Deutschland für eine 40-Stunden-Woche 44.000 Euro verdient, bekommen die Top-Teilzeitler alle mindestens 60.000 Euro ausgezahlt. Einige bekommen sogar bis zu 80.000 Euro. Wow! Und was sind das für Berufe?

Der Syndikus als Top-Teilzeit-Verdiener

Als Syndikus – so viel für alle, die das Wort noch nie gehört haben – bezeichnet man einen Anwalt, der bei einem Unternehmen angestellt ist. Er berät seinen Arbeitgeber in allen unternehmensbezogenen Fragen bezüglich Mitarbeitern, Kunden und Dritten. Klassische Rechtsfelder sind etwa das Arbeitsrecht, Vertragsrecht, Haftungs- oder Versicherungsfragen, aber auch gewerblicher Rechtsschutz, insbesondere auf den Gebieten des Patent-, Gebrauchsmuster-, Marken-, Design- und Sortenrechtsschutzes, sowie im Arbeitnehmererfindungs- und Wettbewerbsrecht. Laut Stepstone verdienen Syndikus-Anwälte für eine 30-Stunden-Woche durchschnittliche 70.000 Euro, im Bankwesen sind sogar bis zu 74.950 Euro drin. Nicht schlecht!

Projektmanager in großen Firmen als Top-Verdiener auch in Teilzeit

Auch Projektmanager müssen sich für ein wirklich ansehnliches Gehalt nicht 40 Stunden in der Woche krumm buckeln. Schon zehn Stunden weniger reichen, um im Schnitt 66.200 Euro zu verdienen, ab einer Firmengröße von 100 bis 500 Mitarbeitern sogar bis zu 68.000 Euro. Top-Verdiener unter den Projektmanagern arbeiten in der Fahrzeugbranche und haben ein festgesetztes Gehalt von rund 70.000 Euro für ihre 30-Stunden-Woche.

Als HR Business Partner muss man nicht Vollzeit arbeiten, um zu den Top-Verdienern zu gehören. Schon bei einer 30-Stunden-Woche sind 80.000 Euro drin.
Als HR Business Partner muss man nicht Vollzeit arbeiten, um zu den Top-Verdienern zu gehören. Schon bei einer 30-Stunden-Woche sind 80.000 Euro drin. imago/agefotostock

Controller sorgen dafür, dass die Zahlen stimmen – auch ihre eigenen

Was macht eigentlich ein Controller? Auf jeden Fall verdient er gutes Geld. Richtig gutes Geld. Controller in der Energie- und Wasserversorgung verdienen in 30 Stunden pro Woche laut Stepstone rund 72.000 Euro. Durchschnittlich bekommen Controller rund 66.000 Euro. Ach ja, auch sonst kümmern sich Controller darum, dass die Zahlen stimmen und Abläufe möglichst effizient laufen – das lassen sie sich eben einiges kosten.

HR Business Partner sind gefragt und verdienen auch in Teilzeit gutes Geld

Ein HR Business Partner ist für sämtliche Personalangelegenheiten von Mitarbeitern zuständig, hat eine beratende und betreuende Funktion. Er ist Ansprechpartner für Urlaub, Zeitausgleich, Gehälter, Weiterbildung, arbeitsrechtliche Belange und Kündigungen. Und weil Mitarbeiter mittlerweile ein hohes Gut sind – das haben auch Chefs erkannt –, werden Personaler gut bezahlt. So gut, dass sie auch in Teilzeit zu den Top-Verdienern gehören. Laut Stepstone-Bericht kann ein HR Business Partner im Maschinen- und Anlagenbau sogar bis zu 82.903 Euro in Teilzeit verdienen. Auch in der IT-Branche sind 80.000 Euro drin. Durchschnittlich sind in diesem Job für eine 30-Stunden-Woche immerhin noch 66.000 Euro möglich.

Als Steuerberater in Teilzeit top verdienen

Auch als Steuerberater verdient man in Teilzeit richtig viel Geld. Kein Wunder, sind Steuerberater doch gefragt und gesucht. Wer einige Jahre Berufserfahrung mitbringt, kann für 30 Stunden pro Woche ein Durchschnittsgehalt von 65.000 Euro aufrufen bei der Gehaltsverhandlung.