TV-Aufnahme vom Unfallort.
TV-Aufnahme vom Unfallort. AP/KABC-TV

Bilder wie im Krieg nach einem Horrorunfall in der Nähe von Los Angeles in Kalifornien. Mehrere Menschen starben, als nahe der US-Westküstenmetropole Los Angeles ein Fahrzeug bei Rot über eine Kreuzung raste. Eine Überwachungskamera hat den Unfall aufgenommen, wie ein Wagen mit einem irrsinnigen Tempo über die Kreuzung schießt. Auf Twitter wurde behauptet, dass es sich bei der Unfallverursacherin um eine 40-jährige Frau handeln soll, die dazu betrunken gewesen sein soll.

Mindestens sechs Menschen seien bei dem Vorfall in dem Ort View Park-Windsor Hills am Donnerstag (Ortszeit) gestorben, neun weitere verletzt worden, teilte die Feuerwehr zunächst mit. Dazu zählten die Behörden eine schwangere Frau und ihr ungeborenes Kind. Eine weitere Person sei später tot in einem Fahrzeugwrack gefunden worden, berichteten örtliche Medien.

„Es sieht fast wie ein Kriegsschauplatz aus“, sagte ein Polizist vor Ort zu Journalisten. Ein von US-Medien veröffentlichtes Überwachungsvideo zeigt, wie ein Auto bei Rot über eine Kreuzung rast und dabei mehrere Fahrzeuge mit sich reißt.

Einige gehen sofort in Flammen auf. Ersten Ermittlungen zufolge überlebte die Fahrerin des Wagens den Unfall. Ob Drogen oder Alkohol im Spiel waren, sei unklar. Acht der Verletzten waren nach Polizeiangaben mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht worden, darunter sechs Kinder und Jugendliche.