Die Wut auf ihren Lebensgefährten könnte einer Frau aus Texas eine lange Haftstrafe einbringen. Annie Williams hatte versucht, ihren Partner auf einem Parkplatz umzufahren. Dabei knallte sie in einen Spirituosenladen, verletzte eine unschuldige Passantin und zertrümmerte gleich mehrere geparkte Autos.

Annie Williams nach ihrer Verhaftung Polizei Dallas

Lesen Sie auch: Telefon-Drama: Vermisstes Model rief kurz vor Einsturz des Wohngebäudes in Miami ihren Mann an >>

Augenzeuge nahm das Szenario mit seinem Smartphone auf

Ein Augenzeuge hatte die verrückten Szenen mit seinem Smartphone aus seinem Fahrzeug aufgenommen. Williams’ Lebensgefährte war gerade vor der wütenden Frau in das „Liquor Depot“ geflüchtet. Die 58-Jährige drückte aufs Gaspedal und crashte durch die Scheibe des Ladens. Dann setzte sie mit ihrem Chrysler SUV zurück und schoss in vollem Tempo aus der Parklücke heraus. Dabei touchierte sie eine Frau, die gerade in ihren Wagen steigen wollte. In letzter Sekunde verhinderte ein Mann Schlimmeres, indem er die Frau aus der Gefahrenzone zurückriss. Trotzdem wurde das Opfer von Williams’ Wagen gestreift und brach sich dabei den Knöchel.

Williams hatte inzwischen drei weitere parkende Autos gerammt, ehe sie dann auf die Straße raste und Fahrerflucht beging. Ein Streifenwagen nahm die Verfolgung auf. Die Jagd endete zehn Minuten später in einem Vorort von Dallas, als weitere Streifenwagen Williams den Weg abschneiden konnten. Die Frau wurde festgenommen und muss sich jetzt wegen einer langen Liste von Straftaten – von schwerer Körperverletzung mit einer tödlichen Waffe bis Flucht vor der Polizei – vor Gericht verantworten.