Die Polizei sperrt den Tatort in Enoch ab.
Die Polizei sperrt den Tatort in Enoch ab. Ben B. Braun/The Deseret News via AP

In einem Wohnhaus in Enoch (US-Bundesstaat Utah) wurden acht Familienmitglieder tot aufgefunden. Die drei Erwachsenen und fünf Kinder hatten alle Schusswunden, erklärte die Stadt in einer offiziellen Mitteilung. „Zum jetzigen Zeitpunkt glauben wir nicht, dass eine Bedrohung für die Öffentlichkeit besteht oder dass es allgemein Verdächtige gibt“, hieß es darin weiter.

Wie der Lokalsender KSL berichtete, dauern die Ermittlungen derzeit noch an. Laut dem Stadtverwalter der Kleinstadt, Rob Dotson, wollen die Ermittler „höchstwahrscheinlich“ am Donnerstag weitere Informationen herausgeben.

Lesen Sie auch: Polizei verhaftet Witwe nur Stunden nach Tod ihres Ehemannes – weil sie am Sterbebett saß und ihre Kinder allein ließ

Ein Polizist kommt aus dem Haus, in dem die Leichen gefunden wurden.
Ein Polizist kommt aus dem Haus, in dem die Leichen gefunden wurden. Ben B. Braun/The Deseret News via AP

Lesen Sie auch: „Die Branche versagt“: DARUM wechselt ein Journalist zu den Klima-Aktivisten der „Letzten Generation“ >>

„Das Wichtigste, was wir jetzt sagen können, ist, dass diese Gemeinde Reue und Schmerz empfindet. Es gibt Freunde, Nachbarn und Familienmitglieder, die aufgrund dieses Vorfalls verletzt werden. Wir wissen nicht, warum dies passiert ist. Und wir werden auch nicht raten. Wir werden die polizeilichen Ermittlungen fortsetzen“, sagte Dotson weiter.