Viele würden gern ein paar Kilos loswerden - aber wie klappt es am besten?
Viele würden gern ein paar Kilos loswerden - aber wie klappt es am besten? imago/Panthermedia

Jeder, der schon einmal in einer Beziehung war oder gerade in einer festen Partnerschaft lebt, weiß: Mit dem Beziehungs-Alltag kehrt auch die Gemütlichkeit ein – und die sorgt oft auch dafür, dass auf den Hüften und am Bauch plötzlich ein paar Kilos mehr landen. So war es auch bei diesem besonderen Paar: Sandra (39) und René lernten sich vor 19 Jahren kennen, heirateten 2008, nahmen in der Beziehung zu. Doch gemeinsam sagten sie den überflüssigen Kilos den Kampf an – und speckten ohne hartes Sport-Programm gewaltig ab!

Lesen Sie auch: Geniales Rezept für Reis-Hähnchen-Pfanne: So lecker, so würzig, so gesund >>

In einem Interview mit der „Bild“-Zeitung verrieten die beiden, wie es dazu kommen konnte. „Zu unserer Hochzeit war ich 83 kg schwer. Wir sind absolute Genussmenschen. Vor allem beim Essen“, sagt Sandra.

Lesen Sie auch: Horoskop für heute: Montag, den 26. September 2022: So wird Ihr Tag – laut Ihrem Sternzeichen >>

Abnehmen ohne Sport: Gemeinsam speckten sie 111 Kilogramm ab

Doch gerade bei ihrem Mann, der zum Zeitpunkt der Trauung 167 Kilo wog, wirkte sich das Gewicht negativ auf die Gesundheit aus. „Mein Mann konnte wegen der starken Schmerzen nicht sitzen, stehen oder gehen. Er lag nur noch auf der Couch. Diese Zeit war sehr hart, weil wir nichts mehr unternehmen konnten.“

Also beschlossen sie, gegen die Kilos zu kämpfen – und stürzten sich gemeinsam in ihr Abnehm-Abenteuer. Gemeinsam begannen sie, kleine Strecken zu gehen, um in Schwung zu kommen. Doch eine Fehlgeburt bei Sandra ließ die Abnehm-Pläne wieder scheitern. Obwohl es hieß, sie könne keine Kinder mehr bekommen, wurde sie 2012 plötzlich schwanger.

Doch nach der Geburt war das Gewicht auf 105 Kilo angewachsen. „Ich habe mich überhaupt nicht mehr wohlgefühlt und mich für mein Aussehen geschämt – gerade vor meinem Mann“, sagt sie.

Abnehm-Trick: Mit Spaziergängen starteten sie in ihr Sport-Programm

Verschiedene Abnehmprogramme wirkten nicht – also entwickelten die beiden einen eigenen Plan. Sandra stellte die Ernährung auf Low-Carb um – Reis, Nudeln und Kartoffeln verschwanden also vom Speiseplan. Ihr Mann habe sich damit am Anfang nicht anfreunden können, erzählt sie der „Bild“.  „Als die ersten Kilos purzelten, war er aber komplett dabei.“ Außerdem führte sie Buch über die Mahlzeiten und die verbrauchten Kalorien.

Jetzt auch lesen: Geld sparen beim Einkaufen: Mit diesen drei Hammer-Tricks geben Sie viel weniger aus! Hätten Sie das gedacht? >>

Hinzu kam Sport. Zuerst gab es kleine Spaziergänge, die immer länger wurden. „Danach haben wir das Tempo Stück für Stück erhöht“, sagt René. Laut Sandra seien die beiden viel aktiver geworden, empfinden sich selbst als attraktiver. Es wirkte: Sandra wiegt inzwischen 55 Kilo, René 106 – gemeinsam haben sie also 111 Kilogramm abgenommen! „Von Anfang an war uns klar: Wir machen keine temporäre Diät, sondern dauerhaft so weiter. Wir haben unseren Weg gefunden und müssen auf nichts verzichten“, erzählt René.

Jetzt auch lesen: Grusel-Szenario Blackout! Experte warnt: Das kann in Berlin passieren – und DARUM sollte jeder ein Kurbel-Radio haben >>