Tandem-Sprung aus luftiger Höhe: Fallschirmspringen gilt als Extremsport, doch Experten halten das Risiko für überschaubar.
Tandem-Sprung aus luftiger Höhe: Fallschirmspringen gilt als Extremsport, doch Experten halten das Risiko für überschaubar. imago (Symbolbild)

Was für ein entsetzlicher Vorfall: Die eigenen Eltern müssen mit ansehen, wie der 14-jährige Sohn bei einem Tandem-Sprung in den Tod stürzt. Passiert am Samstagmittag in Thüringen auf einem Flugplatz zwischen Eisenach und Sättelstädt. Fallschirmspringen ist ein Risikosport, doch der Junge war im Tandem mit einem hoch erfahrenen Mann aus 4000 Metern Höhe abgesprungen.

Zeugen sahen, wie sich nach dem Absprung zwei Fallschirme öffneten, die sich verhedderten

Was sich dann genau abgespielt hat und in der Tragödie gemündet ist, ermittelt die Kriminalpolizei. Laut MDR gehen die Ermittler zunächst von einem tragischen Unglück aus. Der 46-jährige Tandempartner hatte das Unglück überlebt, das Kind starb bei dem missglückten Sprung.

So viel steht fest: In einer Cessna Caravan waren die beiden gegen 12 Uhr am Samstag vom Flugplatz Eisenach-Kindel gestartet und hatten nach 15 Minuten die vorgesehene Höhe von 4000 Metern erreicht. Zeugen hatten gesehen, wie sich nach dem Absprung zwei Schirme geöffnet haben sollen, die sich wohl verheddert haben könnten. Statt dass der Sprung kaum abgebremst wurde, seien die beiden dann mit einer viel zu hohen Geschwindigkeit dem Boden entgegengesaust. Während sie herabstürzten, sollen die beiden sich in der Luft gedreht haben. Schließlich schlugen sie auf einer Wiese auf.

46-jähriger Fallschirmlehrer bei Absturz schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt

Der 46-Jährige wurde bei dem Absturz schwer, allerdings nicht lebensgefährlich verletzt. Der Mann, laut Medienberichten ein Bundeswehrsoldat, soll jahrzehntelange Sprungpraxis haben.

Die Polizei ruft nun weitere Zeugen auf, die das Unglück gesehen und möglicherweise auch Videos oder Fotos angefertigt haben. Obwohl Fallschirmspringen als Risikosportart gilt, sind tödliche Zwischenfälle sehr selten.