Die 10-jähige Miracle hat mithilfe der telefonischen Anweisungen von Notarzt Scott Stranghoener ihrer Schwester auf die Welt geholfen.
Die 10-jähige Miracle hat mithilfe der telefonischen Anweisungen von Notarzt Scott Stranghoener ihrer Schwester auf die Welt geholfen. Christian Hospital EMS

Es ist eine unglaubliche Geschichte mit einem Happy End und ja: Die 10-jährige Miracle (z. Dt. Wunder) macht ihrem Namen alle Ehre. Als bei ihrer Mutter drei Wochen zu früh plötzlich die Wehen einsetzen, wird die Viertklässlerin zur Hebamme, holt ihre kleine Schwester Jayla auf die Welt. Und das alles nur mithilfe von telefonischen Anweisungen des Notarztes.

Lesen Sie auch: Brüchiges Haar, trockene Haut! 27-jährige Mutter ignoriert die Symptome – dann die Schockdiagnose >>

Dass es Babys manchmal ganz eilig haben, auf die Welt zu kommen, ist keine Seltenheit. Immer wieder hört man von Sturzgeburten im Auto auf dem Weg in die Klinik oder von spontanen Geburten im heimischen Badezimmer. Dass allerdings ein kleines Mädchen Geburtshilfe leistet, ist wirklich ungewöhnlich.

Lesen Sie auch: Niemand wollte den Tierheim-Hund mit nur einem Ohr adoptieren – bis er anfing zu malen >>

Miracle reagierte goldrichtig, als Mamas Fruchtblase platzte

Mutter Viola Fair aus Missouri in den USA war mit ihren beiden Kindern allein zu Hause, als plötzlich die Fruchtblase platzte. Und die 10-jährige Miracle zögerte keine Sekunde, wählte den Notruf. Am anderen Ende: Notarzt Scott Stranghoener.

Lesen Sie auch: Spielzeug, Frieden und mehr Zeit mit Papa: Was Kinder sich wirklich zu Weihnachten wünschen >>

Nicht nur stolze große Schwester, sondern auch Geburtshelferin: Miracle mit der kleinen Jayla.
Nicht nur stolze große Schwester, sondern auch Geburtshelferin: Miracle mit der kleinen Jayla. Christian Hospital EMS

„Hallo, ich glaube, meine Mutter hat Wehen“, sagte Miracle in dem aufgezeichneten Notruf. In den folgenden 11 Minuten wird das kleine Mädchen zur Heldin. Denn ihre Schwester hat es furchtbar eilig, der Rettungsdienst ist nicht rechtzeitig vor Ort.

Notarzt Scott Stranghoener gibt Miracle Anweisungen. Die Mutter solle sich nicht auf die Toilette setzen sondern auf den Rücken in die Mitte ins Bett oder auf den Boden legen. „Es ist in Ordnung, Mama, es ist in Ordnung!“ Miracle tröstete ihre Mutter laut Anrufaufzeichnung durch ihren Schmerz.

Lesen Sie auch: 187 Münzen verschluckt: Ärzte holen Mann 1,5 Kilo Rupien aus dem Bauch >>

Dann plötzlich der Schreck. „Sie kommt! Sie kommt!“, schreit Miracle. „Sie ist da! … Ihr Kopf ist da.“ Handtücher solle sie holen und warmes Wasser, rät der Notarzt. Und während so manch ein Erwachsener wohl verrückt geworden wäre vor Überforderung, tat die 10-Jährige einfach dass, was der Mann am Telefon ihr sagte.

Notarzt lobt Miracle als Geburtshelferin

„Sie hat einfach genau das getan, was man von ihr verlangte“, staunt Scott Stranghoener über das Kind. Sogar zum Atmen hat sie ihrer kleinen Schwester verholfen, in dem sie ihr einen vorsichtigen Klapps auf den Rücken gab. „Sie hat das großartig gemacht. Sie hat nie etwas infrage gestellt“, berichtet der Notarzt.

Für ihre Leistung als Geburtshelferin wurde die 10-jährige Miracle jetzt ausgezeichnet.
Für ihre Leistung als Geburtshelferin wurde die 10-jährige Miracle jetzt ausgezeichnet. Christian Hospital EMS

Laut der Facebook-Seite des Christian Hospital EMS wurde das Baby ohne Komplikationen auf die Welt gebracht. Miracle wischte das Gesicht ihrer Schwester ab und hielt sie warm, bis der Krankenwagen kam.

Nun wurde Miracle mit der Storchnadel ausgezeichnet, die normalerweise Rettungsdiensten vorbehalten ist, die ein Baby zur Welt bringen. Und eins steht sicherlich fest: Diesen Tag wird das Mädchen wohl nie wieder vergessen.