Dieser Mann hat in Meyenburg ein Inventurgerät aus einem Supermarkt geklaut. Polizei Brandenburg

Nicht jeden Diebstahl muss man verstehen, weniger illegal wird er dadurch aber auch nicht. Das hier ist so ein Fall: In einem Supermarkt im brandenburgischen Meyenburg hat ein unbekannter Mann ein „hochwertiges Inventurgerät“ gestohlen, wie es im Polizeibericht heißt. Die Tat ereignete sich bereits im Juni des vergangenen Jahres. Nun wird der Mann mit Hilfe von Überwachungsbildern gesucht.

Tat ereignete sich bereits im Juni

Denn als der bislang unbekannte Mann am 23. Juni 2021 zwischen 8 und 9 Uhr in den Supermarkt kam, um das Inventurgerät zu stehlen, wurde er dabei von Überwachungskameras aufgezeichnet.

Das Inventurgerät, das kurz vor dem Diebstahl von einem Mitarbeiter unbeaufsichtigt auf einer Palette mit Waren abgelegt wurde, ähnelt laut Polizeibericht einem Smartphone. Wohl auch deshalb ließ der unbekannte Mann es mitgehen. Das Problem: Der Inventurscanner der Marke „Zebra“ kann gar nicht als normales Smartphone genutzt werden. Dennoch hat er einen Wert von 500 Euro.

Lesen Sie auch: Hickhack um Pankows beliebtesten Park: Was wird aus dem Botanischen Volkspark Blankenfelde? >>

Der unbekannte Mann steckt das Inventurgerät ein. Polizei Brandenburg

Die Polizei sucht den Dieb nun mit Fotos aus der Überwachungskamera

Trotz der vergleichsweise geringen Schadenssumme sah die Brandenburger Polizei es nun offenbar als gerechtfertigt an, den Dieb des Inventurscanners mit Hilfe einer Öffentlichkeitsfahndung mit Fotos zu finden. Die Ermittler beschreiben den Mann als „jüngeren Alters“ und mit „schlanker Statur“. Zudem habe er zum Tatzeitpunkt einen schwarzen Kapuzenpullover und eine kurze, graue Hose getragen. Auffällig seien die schwarzen Sportschuhe mit teilweise bunter Sohle und ein großes Tattoo an der linken Wade gewesen, heißt es im Polizeibericht weiter. 

Mehr Blaulicht-News finden Sie in unserem Polizei-Ticker für Berlin und Brandenburg >>>

Hinweise auf den Mann nimmt die Polizeiinspektion Prignitz unter der Telefonnummer 03876/715-0 entgegen. Sie können Ihr Wissen aber auch mit jeder anderen Polizeidienststelle teilen.