Spezialkräfte durchsuchten das Gebäude auf der Suche nach den Tätern. Foto: Pudwell

Nach dem gescheiterten Raubüberfall auf eine Postbank-Filiale im Gebäude von Karstadt am Hermanplatz sind die vier Täter weiter auf der Flucht. Die Polizei fahndet weiter nach ihnen und dem Fluchtwagen, einem dunklen Audi, wie ein Sprecher sagte. Unterdessen hat das Kaufhaus nach der Aufregung vom Vortag am Sonnabend wieder seine Pforten geöffnet.

Am Freitagnachmittag hatten vier Räuber eine Postbank-Filiale in dem Kaufhaus überfallen. Zuvor versuchten sie, einem Angehörigen einer Geldtransporter-Besatzung Geld zu entreißen. Dabei setzten sie auch Reizgas ein. In der Bankfiliale sollte gerade ein Geldautomat aufgefüllt werden. Der Mitarbeiter des Geldtransportunternehmens wehrte sich laut Polizei gegen die Räuber, so dass sie Reißaus nahmen.

Nach dem Überfall waren zwölf verletzte Bankkunden behandelt worden, vier von ihnen wurden ambulant in Krankenhäusern versorgt.