Wer kann Angaben zu dieser Person machen? Foto: Polizei Berin

Im Fall des versuchten Tötungsdelikts am Lindencenter hat die Polizei am Dienstag zwei von drei tatverdächtigen Personen festgenommen. Mit der Veröffentlichung von Bildern und einem Video sucht die Polizei nun nach dem dritten Tatverdächtigen.

Die drei Männer stehen im Verdacht, am 29. März 2020 zwei junge Männer attackiert und lebensbedrohlich verletzt zu haben. Laut Polizei ereignete sich der Vorfall gegen 1.50 Uhr in der Zingster Straße in Berlin-Neu-Hohenschönhausen. Die drei Täter sollen die beiden Männer zu Boden gebracht und ihnen massiv gegen Oberkörper und Kopf getreten haben. Sie erlitten dadurch schwere, zum Teil lebensgefährliche Verletzungen.

Der dritte, bislang unbekannte Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben:

  • circa 25 Jahre alt
  • etwa 1,75 m groß und schlank
  • blaue Augen
  • kurze, blonde, wellige Haare
  • Kleidung: Flecktarnjacke, eine blaue Jeans und rote Turnschuhe.

Der dritte Tatverdächtige war mit seinen beiden mutmaßlichen Komplizen mit einer dunklen Limousine vom Tatort geflüchtet. Bei dem Fabrikat soll es sich um einen BMW oder Mercedes handeln.

Die Mordkommission fragt:

  • Wer hat die Tat beobachtet und kann Angaben dazu machen?
  • Wer hat den abgebildeten Mann im Bereich des Lindencenters am Prerower Platz gesehen und kann Angaben zu seinem Aufenthaltsort sowie zu seiner Identität machen?
  • Wer kann sonst sachdienliche Angaben zur Tat machen?

Hinweise können an die 1. Mordkommission in der Keithstraße 30 in 10787 Berlin-Tiergarten per Telefonnummer (030) 4664-911111 oder per E-Mail gerichtet werden.