Mit diesem Foto sucht die Berliner Polizei nach Siegfried Walter. Der 63-Jährige wird seit Dienstag vermisst. Foto:  Polizei

Mit der Veröffentlichung eines Fotos sucht die Kriminalpolizei nach einem Vermissten aus Moabit. Der 63 Jahre alte Siegfried Peter Walter wird seit den frühen Nachmittagsstunden des 8. September 2020 vermisst, wie die Berliner Polizei am Donnerstag mitteilte. An diesem Tag wurde er letztmalig in der Nähe seiner Wohnanschrift in der Lübecker Straße gesehen, anschließend verlor sich seine Spur. Der Vermisste ist an Alzheimer erkrankt und dadurch orientierungslos.

Nach Angaben der Polizei war der 1,78 Meter große Mann mit einer blauen Jeanshose, einem Holzfällerhemd, einer roten Sweatshirt-Jacke, blauen Halbschuhen und einer beigefarbenen Schiebermütze bekleidet. Der Brillenträger ist schlank und trug einen roten Stoffbeutel mit seinen Kontaktdaten bei sich.

Der Vermisste ist an Alzheimer erkrankt und deshalb orientierungslos.  Foto: Polizei

„Da alle Ermittlungsversuche bisher erfolglos blieben, haben wir jetzt ein Foto des Vermissten veröffentlicht“, sagte ein Polizeisprecher. Die Ermittler hoffen nun auf Unterstützung aus der Bevölkerung. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei der Direktion 2, Charlottenburger Chaussee 75 in Berlin-Spandau unter der Rufnummer (030) 4664-271100, per E-Mail an dir2k1dd@polizei.berlin.de oder auch an jede andere Polizeidienststelle.